Freie Presse

Er­fol­ge an zwei ver­schie­de­nen Or­ten

Rad­sport: Erz­ge­bir­ger prä­sen­tie­ren sich in Chem­nitz und Groß­wal­ters­dorf in Form

 

VE­NUS­BERG - Die Rad­sport­ler ha­ben an ver­schie­de­nen Or­ten ihr Kön­nen un­ter Beweis stel­len kön­nen – bei den 27. Chem­nit­zer Rad­sport­ta­gen und beim 47. Ren­nen „Rund um Groß­wal­ters­dorf“. In bei­den Ver­an­stal­tun­gen gab es Sie­ge zu fei­ern.

 

In der Chem­nit­zer In­nen­stadt, wo es teil­wei­se über Pflas­ter­be­lag ging, misch­ten in der U 13 Co­lin Ru­dolph und Ze­no Win­ter auf den 16 Run­den kräf­tig mit. Mit 19 er­kämpf­ten Zäh­lern fehl­te Ru­dolph le­dig­lich ein Punkt zum Sieg, Win­ter ver­fehl­te mit sie­ben Punkten als Vier­ter das Po­di­um knapp, fuhr aber gut. Ma­gnus Find­ei­sen ge­lang im Schü­ler­ren­nen mit Rang 6 gleich­falls ein or­dent­li­cher Auf­tritt. Im Wett­be­werb der Junioren über 45 Run­den prä­sen­tier­te sich Ro­bin Wag­ler mit Platz 7 or­dent­lich. Im über­aus schnel­len und zu­gleich bis zum En­de span­nen­den Män­ner­ren­nen über 70 Runden über­zeug­te der Ve­nus­ber­ger Mar­tin Bau­er mit ei­nem tol­len 3. Rang.

 

Am Sonn­tag war­te­te auf die Ak­ti­ven in Groß­wal­ters­dorf ei­ne über­aus har­te Drei-Kilometer-Run­de mit leich­tem Ge­gen­wind auf der an­stei­gen­den Ziel­ge­ra­den. Auch dort wa­ren die Ve­nus­ber­ger im Bil­de. Qua­si vor der „Haus­tür“ und mit vie­len an­ge­reis­ten Fans im Rü­cken woll­te in der U 13 Co­lin Ru­dolph die Sa­che für sich ent­schei­den. Doch es kam an­ders. Ru­dolph setz­te sich früh­zei­tig mit sei­nem Team­ge­fähr­ten Ze­no Win­ter an die Spit­ze. Die­ser at­ta­ckier­te am vor­letz­ten An­stieg und fuhr den RSV-Sieg nach Hau­se. Ru­dolph ret­te­te sich auf Rang 2 ins Ziel und mach­te den Ve­nus­ber­ger Doppelerfolg per­fekt. Als bes­tes Mäd­chen kam Gi­an­na Schmie­der zu Platz 7.

 

 

Ma­ri­us Hof­mann und Gio­van­ni Schmie­der be­stimm­ten in der Ju­gend die ausgeschriebenen 14 Run­den. So ge­lang es Hof­mann, sich am letz­ten An­stieg aus der Spit­ze ab­zu­set­zen und ei­nen über­le­ge­nen Sieg ein­zu­fah­ren. Im End­spurt der Ver­fol­ger si­cher­te sich Schmie­der Platz 6. In dem von den Tsche­chen und Ber­li­nern be­herrsch­ten Schü­ler­ren­nen über acht Run­den muss­te sich Lu­ke Rich­ter mit Rang 19 zu­frie­den geben. (kfis)

Onlinekredit bei smava