Kretschy beendet Euroeyes Youngclassics in Hamburg auf Gesamtrang 13

Bei der, von Freitag bis Sonntag in und um Hamburg ausgetragenen 4 Etappenfahrt, standen im sächsischen Aufgebot mit Moritz Kretschy, Oliver Spitzer und Giovanni Schmieder 3 RSV-Akteure.

 

Die 3 RSV-Fahrer erreichten auf der 1. Etappe (Rundstreckenrennen über 85 km) mit dem nahezu kompletten Hauptfeld das Ziel.  

Beim, auf der 2. Etappe als Mannschaftszeitfahren über 18 km ausgetragenem Wettbewerb schlugen sich die Sachsen (mit den 3 Venusbergern) im auserlesenem Starterfeld der 140 Fahrer aus mehreren Nationen mit Platz 5 (2-bestes deutsches Team hinter Brandenburg) überaus achtbar. Kretschy befand sich auf der 3. Etappe (Rundstreckenrennen über 57 km) in einer 4-köpfigen Spitzengruppe (Tagesrang 4) und legte hierbei den Grundstein für eine vordere Gesamtplatzierung. Am Ende ein ordentlicher 13 Gesamtrang in diesem internationalen Starterfeld. 

 

Schmieder büßte auf der 3. Etappe durch Behinderung eines, 6 km vor dem Ziel eingetretenen Sturzes, über 3 min ein und hatte damit keine Chance im Gesamtklassement. Gleiches Schicksal wiederfuhr Oliver Spitzer, der auf der Schlussetappe selbst in einen Massensturz verwickelt war und knapp 4 min einbüßte.

 

Gesamtwertung:

Kretschy          13. Platz

Schmieder       74. Platz

Spitzer            76. Platz

Onlinekredit bei smava