Zeno Winter holt Podestplatz in Weißenfels

Am Sonntag wurde in Weißenfels der zweite Lauf des XCO-Bike-Cups gestartet. Der RSV 54 war mit 4 MTB-Fahrer vertreten. Wie bereits zur Auftaktveranstaltung in Schwarzenberg, war auch hier die Qualität der Starterfelder, Organisation und der Streckenführung sehr hoch. 

 

In der AK U17 hatte es Maxime Glöckner mit der kompletten mitteldeutschen Spitze zu tun. Einsetzender Starkregen während des Rennens machte die Strecke zu einer Schlammpiste und verhinderte eine bessere Platzierung. Mit Rang 6 konnte der RSV-Fahrer jedoch zufrieden sein.

Malin Zwintzscher fuhr trotz eines schlechten Starts ein starkes Rennen und überzeugte mit große Ehrgeiz und einer tollen Aufholjagd. Mit 10 Sekunden Rückstand beendete sie das Rennen bei den Mädchen auf einen guten 4. Platz.

 

Zwei Venusberger Starter waren in der AK U13 am Start. Zeno Winter zeigte wieder eine Spitzenleistung. Er rollte das Feld vom letzten Startplatz aus ins Rennen gegangen auf und fuhr bis auf Rang 2 nach vorn. Nach vielen erfolgreichen Straßeneinsätzen konnte er sich nun wieder über einen Podiumsplatz im MTB freuen. Pepe Albrecht gelang es zum wiederholten Mal seine Leistung erfolgreich abzurufen. Er beendete das Rennen auf einen ordentlichen 5. Rang.

Onlinekredit bei smava