Freie Presse

Zwei­fel mit Er­fol­gen be­sei­tigt

 

Weil das Wet­ter nicht so mit­spiel­te wie er­hofft, war in der Sai­son­vor­be­rei­tung der Ve­nus­ber­ger Rad­sport­ler Spontanität ge­fragt. Den­noch folg­te ein Rennauftakt nach Maß.

 

VON AN­DRE­AS BAU­ER

 

VE­NUS­BERG - Mit ei­nem mul­mi­gen Gefühl ist Klaus Fi­scher zu den ers­ten Ren­nen der neu­en Rad­sport-Sai­son aufge­bro­chen. Das Pro­gramm, das sich der Trai­ner des RSV 54 Ve­nus­berg für den Win­ter vor­ge­nom­men hat­te, konn­te er nur teil­wei­se um­set­zen. „An den Grund­la­gen dürf­te es nicht man­geln. Aber im Ent­wick­lungs- und Schnelligkeits­be­reich konn­ten wir aufgrund der Wet­ter­la­ge erst we­nig um­set­zen“, er­klärt der 68-Jäh­ri­ge. Dementsprechend hat­te er Zwei­fel, dass sei­ne Schütz­lin­ge zum Auf­takt be­reits ihr Poten­zi­al ab­ru­fen wür­den. In Wit­ten­berg und Leip­zig wur­de er nun aber ei­nes Bes­se­ren be­lehrt.

Mit Ze­no Win­ter (U 13) und Oli­ver Spit­zer (U 17) stell­te der Ve­nus­ber­ger Ver­ein gleich zwei Sport­ler, die an bei­den Ta­gen nicht zu schla­gen wa­ren. So­wohl beim 3. Lu­thers Cycling Cup in Wit­ten­berg als auch an der Red-Bull-Are­na in Leip­zig lie­ßen sie die gesam­te Kon­kur­renz hin­ter sich. Da­zu ka­men dank Gio­van­ni Schmie­der (U 19) und Felix Groß (Män­ner), die nur in Leip­zig an­tra­ten, wei­te­re Ta­ges­sie­ge. „Ins­ge­samt wa­ren es elf Po­dest­plät­ze. Die­se Bi­lanz kann sich wirk­lich se­hen las­sen“, sagt Fi­scher, der feststel­len muss­te, dass das Trai­ning der ver­gan­ge­nen Wo­chen und Mo­na­te doch Früchte ge­tra­gen hat.

 

Un­tä­tig wa­ren die RSV-Sport­ler kei­nes­wegs. Durch die mit­un­ter un­vor­her­seh­ba­ren Wetter­ka­prio­len än­der­te sich nicht der Um­fang des Trai­nings, son­dern nur des­sen Art. Als nütz­lich er­wies sich da­bei, dass der Ver­ein vor dem Win­ter von ei­nem Spon­sor zehn neue Paar Ski er­hal­ten hat­te. „In den ver­gan­ge­nen Jah­ren stand Ski­fah­ren kaum zur De­bat­te, weil ein­fach zu we­nig Schnee lag“, sagt Fi­scher, für den die Loi­pe aber dies­mal zu ei­ner schö­nen Al­ter­na­ti­ve wur­de. „Drei Wo­chen lang wa­ren wir re­gel­mä­ßig in Gey­er un­ter­wegs, ein­mal auch in der Kamm­loi­pe“, be­rich­tet der Trai­ner. Ne­ben den gu­ten Schnee­be­din­gun­gen ha­be auch die neue Aus­rüs­tung zur Mo­ti­va­ti­on bei­ge­tra­gen.

 

„Un­se­re Sport­ler wa­ren be­geis­tert“, sagt Fi­scher, der da­mit auch sich selbst mei­nen könn­te, denn das Rad­sport-Ur­ge­stein ou­tet sich als Fan des Ski­lang­laufs. „Die­se Form des Trai­nings ist sehr viel­sei­tig“, sagt er: „Bei­ne, Rü­cken, Rumpf, Ober­ar­me – al­le Muskel­par­ti­en wer­den be­an­sprucht.“ Gleich­zei­tig war Fi­scher froh, mit den Ein­hei­ten im Schnee zum Er­halt ei­ner Tra­di­ti­on bei­tra­gen zu kön­nen. „Vie­le Kin­der wis­sen ja schon gar nicht mehr, wie Lang­lauf geht.“ Nicht im­mer wur­den die Ve­nus­ber­ger Pe­dal­rit­ter bei Käl­te zu Loi­pen­jä­gern, mit­un­ter wi­chen sie auch in die Hal­le aus. Dort ging es in den Kraft­kreis und auf die Rol­le, die das Rad­fah­ren zu­min­dest ein stück­weit er­setz­te. „Trotzdem feh­len uns noch ei­ni­ge Ki­lo­me­ter auf dem Rad“, sagt Fi­scher, der wei­ter Nach­hol­be­darf sieht. Wo­mög­lich setz­ten sich ei­ni­ge RSV-Star­ter dann ja noch wei­ter von der Kon­kur­renz ab.

 

ER­GEB­NIS­SE Wit­ten­berg/Leip­zig, U 13: 1./1. Ze­no Win­ter; U 15 (w): 3./6. Gi­an­na Schmie­der, 5./3. Ma­lin Zwintzscher; U 15 (m): 3./10. Co­lin Ru­dolph, 10./41. Lu­ke Richter, 21./43. Tho­mas We­ber, -/2. To­ni Al­brecht; U 17: 1./1. Oli­ver Spit­zer, 6./9. Magnus Find­ei­sen; U 19: -/1. Gio­van­ni Schmie­der, -/10. Mo­ritz Kret­s­chy, -/16. Ma­ri­us Hof­mann; Frau­en: 6./8. Ma­ria For­kel, -/10. Eva Lu­ca; Män­ner: -/1. Fe­lix Groß, -/2. Mar­tin Bau­er, -/5. Paul Au­er­bach (al­le RSV 54 Ve­nus­berg)

 

Bild­text: Fei­er­te ei­nen Dop­pel­sieg zum Sai­son­auf­takt: Oli­ver Spit­zer. FO­TO: VER­EIN

Bild­text: Wäh­rend der Win­ter­fe­ri­en ab­sol­vier­ten die Ve­nus­ber­ger Rad­sport­ler ein Trainings­la­ger in der Ju­gend­her­ber­ge Hor­mers­dorf, das trotz der Schnee­res­te am Straßen­rand vie­le Übungs­ein­hei­ten im Rad­sat­tel zu­ließ. FO­TO: VER­EIN

 

Bild­text: Mit der neu­en Ski-Aus­rüs­tung konn­te häu­fi­ger in der Loi­pe trai­niert wer­den. Auch Frau Hol­le hat­te da­bei ein Ein­se­hen mit dem RSV 54. FO­TO: AN­DRE­AS BAU­ER

Onlinekredit bei smava