Venusberger Teilnehmer überzeugen bei Bahnsichtung in Frankfurt/Oder

Von Freitag bis Sonntag vertraten die Venusberger Moritz Kretschy und Giovanni Schmieder (Junioren), sowie Oliver Spitzer und Magnus Findeisen (Jugend) die Venusberger Farben bei der BDR-Sichtung Bahn in Frankfurt/Oder.

 

In der Jugendklasse wartete auf die knapp 70 Starter ein Omnium, bestehend aus 200 m fliegend, 2000 m Zeitfahren, Ausscheidungsfahren und Punktefahren, ehe der Sieger und die Platzierten ermittelt waren. Nationalfahrer Oliver Spitzer stellte sich in beeindruckender Form den einzelnen Wettbewerben und überzeugte am Ende mit einem überragenden 2. Gesamtrang im Omnium. In einer super Zeit (2:17,1 min) gewann er das 2000 m Zeitfahren. Im 56 Runden Punktefahren sicherte er sich mit 16 Zählern einen weiteren Disziplinsieg!

 

Magnus Findeisen erfüllte als Sportler des jungen Jahrgangs bei seiner ersten großen Bewährungsprobe auf der Bahn mit Gesamtrang 38 die in ihn gesetzten Erwartungen. Eine starke Zeit fuhr er über die 2000 m Strecke in 2:28 min (34. Platz).

 

Beide Venusberger standen zum Abschluss noch im Aufgebot Sachsen 1 für das 3000 m Mannschaftsverfolgungsfahren. Hier hatten beide großen Anteil am erreichten guten 5. Platz. Es fehlten nur 0,7 Sek. zu Rang 3.

 

Für die Junioren wurden die Sieger nur in den Einzeldisziplinen ermittelt (kein Omnium). Beide Venusberger konnten mit ordentlichen Ergebnissen im Feld der über 30 Teilnehmer aufwarten. Insbesondere Nationalkader Moritz Kretschy überzeugte mit super Zeiten und tollen Ergebnissen. In der 3000 m Einerverfolgung fuhr er in 3:23 min mit Rang 4 nur knapp am Podium vorbei. Giovanni Schmieder erreichte in 3:34 min Platz 21.

 

Im Madisonwettbewerb über 100 Runden fuhr Kretschy mit Partner Lohse (Chemnitz) auf Rang 4.

 

In der 4000 m Mannschaftsverfolgung stand Moritz Kretschy im 1. Sachenvierer.  In starken 4:15,5 min. sicherte sich das Quartett den Sieg. Giovanni Schmieder erreichte mit der 2. Sachenauswahl in 4:31 min Rang 5.

 

In einem weiteren Wettbewerb der 4000 m Mannschaftsverfolgung sicherte sich Moritz Kretschy mit dem 1. Deutschlandvierer in tollen 4:11,5 min den Sieg.

 

Onlinekredit bei smava