Toni Albrecht gewinnt Bundesnachwuchssichtung in Gedern

Am Pfingstsonntag fand in Gedern (Hessen) das 2. MTB - Bundesnachwuchssichtungsrennen der diesjährigen Saison statt. Der RSV 54 schickte 3 Nachwuchsathleten ins Rennen. Während sich Toni Albrecht beim Geschicklichkeitsparcour am Vortage mit Platz 27 eine gute Startposition sicherte, musste Bruder Pepe als 54. aus einer hinteren Startreihe das Rennen in Angriff nehmen. Beiden gelang es jedoch im Startloop Plätze gut machen. Toni behauptete sich in den 3 zu fahrenden Runden in der Spitzengruppe. 

In der Schussrunde konnte sich der RSV-Mann mit einem weiteren Sportler aus der Führungsgruppe abzusetzen und die Spitze übernehmen. Im Finale hatte er seinen Kontrahenten, der zu viel riskierte und dadurch technische Probleme bekam, fest im Griff und konnte sich am Ende über einen überlegenen Sieg freuen. Pepe hatte zum Ende des Rennens mit gesundheitlichen Problemen (Sturz am Vortag) zu kämpfen und musste noch einige Platzverluste in Kauf nehmen (Ende Platz 56).

 

In der Nachwuchsbundesliga der Junioren hatte RSV-Starter Maxime Glöckner im internationalen Klassefeld der 60 Teilnehmer keine leichte Aufgabe zu erfüllen. Der sich in dieser Saison schon Weltcupzähler gesicherte RSV-Akteur überzeugte während des gesamten Rennens mit einer ansprechenden Leistung und einem tollen 26. Tagesrang.

Onlinekredit bei smava