RSV-Sportler in Zwenkau Podest knapp verfehlt

Am Sonntag startete eine kleine RSV-Abordnung beim 33. „Großen Preis von Zwenkau“. Bei wiederum großer Hitze hatten es die Teilnehmer nicht leicht auf dem mehrfach zu bewältigendem 1,7 km Kurs im Zwenkauer Gewerbegebiet.

 

Im Rennen der Männer zeige Martin Bauer während der 39 zu meisternden Runden wieder einen starken Auftritt, verfehlte am Ende aber mit Rang 4 leider knapp das Podium. U 23-Fahrer Robin Wahler behauptete sich ebenfalls im Feld und war mit seinem erkämpften 13. Rang zufrieden.

 

Im Jedermannrennen (24 Runden = 40,8 km) vertraten Sten Brückner und Paul Auerbach die Orange-Blauen Venusberger Farben. Im Finale des nahezu kompletten Feldes sprintete Sten Brückner auf Platz 5, während der im gesamten Rennverlauf immer um ein hohes Tempo bemühte Paul Auerbach auf Platz 7 die Ziellinie überquerte.

Onlinekredit bei smava