M. - B.- Junior Team mit starkem Auftritt beim Kriterium im Zwickau

mitte Magnus Findeisen
mitte Magnus Findeisen

Am Sonnabend war Zwickau-Eckersbach Austragungsort des 22. Sparkassen-Cup. Auf einem schwierigen 1 lm Kurs gelang es den RSV-Sportlern sich, über 3 Tagessiege und insgesamt 5 Podiumsplätze zu freuen.

 

Im ersten Rennen des Tages nahmen die Männer und Junioren gemeinsam die 60 zu absolvierenden Runden in Angriff. Schon frühzeitig übernahm eine 4 Fahrer starke Spitzengruppe mir den Venusbergern Martin Bauer (Männer) und Moritz Kretschy (Junioren) die Initiative. Diese Gruppe sammelte in den ausgetragenen Wertungen zahlreiche Zähler und vollzog in der Schussphase den verdienten Rundengewinn. Am Ende hieß der Sieger des Männerrennens Martin Bauer (26 Pkt.) und Moritz Kretschy (12 Zähler) freute sich über den Sieg bei den Junioren. Robin Wagler sammelte 14 Zähler, die in der Männerklasse zu einem ordentlichen 6. Rang reichten. Nach den Rundengewinn des Führungsquartetts war Giovanni Schmieder in der neuen Spitze vertreten. Mit 9 Zählern machte er am Ende den RSV-Doppelerfolg in der Juniorenklasse perfekt.

Im Jugendrennen (30 Runden) lieferte sich der Venusberger Magnus Findeisen in den Wertungsabnahmen harte Duelle mit dem Tschechen Rubas (Sparta Prag). In der Schlussphase beherrschte der Venusberge dann die Szenerie und sicherte sich mit 48 Zählern den überlegenen Tageserfolg.

 

Einen weiteren Podiumsplatz gab es in der AK U 13 (10 Runden) für das Venusberger Junior Team. Zeno Winter sammelte 18 Zähler und landete hinter dem Leipziger Höfig auf Rang 2. Eufemia Schmieder kam im Feld ihrer männlichen Konkurrenz als bestes Mädchen auf Platz 7.

 

 

Das am stärksten besetzte Schülerrennen (15 Runden) wurde von Kessler und Kratzsch (AC Leipzig) beherrscht. Von denen, eine harte Trainingswoche in den Beinen habenden Venusberger Schülerfahrern hinterließ Colin Rudolph den stärksten Eindruck. Mit 8 Zählern auf dem Punktekonto landete er am Ende jedoch auf den undankbaren 4. Rang. Thomas Weber (Platz 9) und Luke Richter (Platz 15) überzeugten mit soliden Leistungen, während es für Gianna Schmieder zu Platz 21 reichte.

Onlinekredit bei smava