Colin Rudolph dominiert in der Oderlandhalle

Am Wochenende tauschte RSV-Akteur Colin Rudolph seine Crossmaschine gegen das Bahnrad. Er nahm an einigen Winterbahnrennen in Frankfurt/Oder teil. Auf dem 250 m Holzoval überraschte er mit bemerkenswerten Ergebnissen.

 

Am 1. Wettkampftag (Sa) gewann er alle 3 ausgetragenen Wettbewerbe in seiner Jahrgangsklasse. So freute er sich über Siege im 40 Runden Punktefahren, über 20 Temporunden und im Wettbewerb über 15 Runden Scratch. 

Am Folgetag sicherte sich der Fahrer des Marcus-Burghardt-Junior -Teams den Sieg über die 20 Temporunden. Im abschließenden Ausscheidungsfahren ließ er sich in der Finalrunde leider von seinem Gegner Drews (Frankfurt) überraschen und landete somit auf Rang 2.

 

Der im Rahmen eines Nationalmannschaftslehrganges an gleicher Stelle weilende Venusberger Oliver Spitzer gestaltete ein 60 Runden Punktefahren, sowie ein Ausscheidungsfahren siegreich. Im Wettbewerb über 30 Temporunden belegte er mit 23 Zählern Platz 3.

Onlinekredit bei smava