Weitere RSV-Siege auf der Frankfurter Radrennbahn

Auch das 2. Wettkampfwochenende in der Frankfurter Oderlandhalle verlief für die Venusberger Nachwuchsfahrer wieder überaus erfolgreich. Durch neue Laufzusammenstellung gegenüber der Vorwoche hatte sich Schülerakteur Colin Rudolph mit verstärkter Konkurrenz auseinander zu setzten. Dennoch zeigte er auch hier wieder Klasse und schoss das Wochenende mit mehreren Podiumsplätzen ab.

 

In den Wettbewerben Scratch und Ausscheidungsfahren reichte es sogar wieder zum Sieg. Die 2 ausgetragenen Wettbewerbe bei den Temporunden beendete Rudolph auf den Plätzen 2 und 3, während es im Punktefahren mit 12 Zählern zu Rang 4 reichte.

In der weiblichen Schülerklasse schob Gianna Schmieder erstmals ihre Bahnmaschine an die Startlinie. Auch für sie reichte es bei ihrem Einstand auf dem Holzoval zu ordentlichen Ergebnissen in den jeweiligen Disziplinen.

 

In den beiden Wettbewerben im 30 Runden Punktefahren reichte es jeweils zu Platz 5. In den Disziplinen Scratch und Ausscheidungsfahren überquerte sie jeweils auf Position 7 die Ziellinie. Den Wettbewerb über 15 Temporunden beendete sie auf Platz 11.

Onlinekredit bei smava