Gebrüder Albrecht trumpfen im D-Cup auf

Im Vorbereitung auf die Deutschen Titelkämpfe im Querfeldeinfahren (11./12.01.2020) in Albstadt gingen nach ihren überaus erfolgreichen Auftritten in den abgeschlossenen beiden mitteldeutschen Rennserien die Brüder Pepe und Toni Albrecht am Wochenende erstmal in der Querfeldeinbundesliga in Kaiserslautern und Kehl an den Start. Beiden gelangen hierbei auf Anhieb beeindruckende Ergebnisse.

 

In der Schülerkasse schaffte es der Überflieger der Querfeldeinsaison Pepe Albrecht an beiden Tagen mit einer super Leistung und jeweils 2. Plätzen aufs Podium. 

Toni Albrecht konnten an beiden Tagen in den Wettbewerben der Jugendklasse ebenfalls tolle Leistungen abliefern. Auf dem technisch anspruchsvollem Kurs in Kaiserslautern reichte es nach über 30 min. Fahrzeit zu einem beachtlichen 8. Rang. Auf dem 2021. DM-Kurs in Kehl konnte er sich mit Rang 7 nochmals steigern.

 

 

3 Medaillen für Venusberger Radsportler in der Frankfurter Oderlandhalle

 

Am Sonnabend wurde auf dem 250 m Holzoval in Frankfurt/Oder die sächsische Landesmeisterschaft im Omnium ausgetragen. Nach den 4 Einzeldisziplinen Scratch, Punktefahren, Ausscheidungsfahren und Temporunden sicherten sich Moritz Kretschy und Giovanni Schmieder Silber, bzw. Bronze.

 

Bei der offenen brandenburgischen Omniumsmeisterschaft der Schülerinnen erkämpfe Gianna Schmieder mit Bronze eine weitere Medaille. Damit erhöhte sich das diesjährige Venusberger Medaillenkonto bei Landestitelkämpfen auf insgesamt 76 Medaillen.

Onlinekredit bei smava