Freie Pesse

„Trai­ning hat ge­wirkt“

 

Rad­sport: Drei Po­dest­plät­ze für den RSV in Tschechi­en

 

VE­NUS­BERG - Ein Teil der Ve­nus­ber­ger Radsportler hat am Sonn­tag nach wo­chen­lan­gem War­ten den Auf­takt in die Renn­sai­son 2020 vollzo­gen. „Völ­lig oh­ne Druck ging es darum, sich Wett­kampf­här­te und Renn­pra­xis anzu­eig­nen“, so Trai­ner Klaus Fi­scher vom RSV Ve­nus­berg.

 

Er durf­te sich den­noch freu­en, denn in ei­nem klei­nen Ort in der Nä­he von Kadan über­zeug­ten sei­ne fünf Star­ter auf dem kon­di­tio­nell anspruchs­vol­lem 3,5-Ki­lo­me­ter-Kurs mit unverhoff­ten Er­geb­nis­sen. Bei an­ge­neh­men Tempe­ra­tu­ren mit ver­ein­zel­ten Schau­ern trumpf­te der in blen­den­der Form an­ge­tre­te­ne Pe­pe Albrecht (Fo­to) auf. Be­reits kurz nach dem Start über­nahm der Fah­rer des Mar­cus-Burg­hardt-Ju­ni­or-Teams die Spit­ze und be­haup­te­te die­se wäh­rend der zwei zu fah­ren­den Run­den in sou­ve­rä­ner Ma­nier. „Im ers­ten Ren­nen gleich ein über­le­ge­ner Sieg für den Ver­ein“, so Fi­scher.

 

Die an­de­ren Ve­nus­ber­ger hat­ten in der U 18 über ih­re fünf Run­den ge­gen bis zu drei Jah­re äl­te­re Sport­ler kei­ne leich­te Auf­ga­be, über­zeug­ten aber al­le­samt. Bei ho­hem Tem­po ge­lang es To­ni Al­brecht und Ma­xi­me Glöck­ner, mit tol­lem Ein­satz die Po­si­tio­nen zwei und vier bis ins Ziel zu ver­tei­di­gen. Lu­ke Rich­ter als Sie­ben­ter und Ma­lin Zwintzscher als Drit­te der Mäd­chen konn­ten gleich­falls ih­re gu­ten Vor­leis­tun­gen abrufen. Fi­scher war dem­zu­fol­ge er­leich­tert: „Un­ser Trai­ning hat ge­wirkt.“ mas

Onlinekredit bei smava