Rudolph gewinnt BDR-Sprinter-Cup in Rostock

Am Wochenende stand für den, von der Straße in den Kurzzeitbereich Bahn gewechselten RSV-Fahrer Colin Rudolph, die erste große Bewährungsprobe mit dem BDR-Sprinter-Cup in Rostock im Wettkampfkalender. Absolviert werden musste auf dem 250 m langen Zementoval am Sonnabend die 200 m -Quali für das darauffolgende Sprinttournier. Das RSV-Talent meisterte diese Quali souverän mit der Bestzeit. Im klassischen Sprint setzte sich Rudolph in den einzelnen Runden durch und gewann ebenso das abschließende Finale in beeindruckender Manier.

 

Am Sonntag stand dann der erstmals von Rudolph absolvierte Keirinwettkampf auf dem Programm. Der Venusberge zeigte auch im 1. Vorlauf seine Klasse und gestaltete diesen siegreich. Auf Grund eines folgenschweren Sturzes im Männerwettbewerb wurde der 2. Vorlauf der Schüler und Jugend nicht durchgeführt und der Renntag wurde daraufhin komplett abgebrochen.

 

Der Venusberger konnte sich am Ende dennoch über seinen 1. Triumph in seinem neuen Metier (Bahn Kurzzeit) freuen.

Onlinekredit bei smava