Moritz Kretschy wird Deutscher Bergmeister 2020

Das Marcus - Burghardt - Junior - Team und der RSV 54 Venusberg konnten sich am Sonnabend über einen weiteren Deutschen Meistertitel freuen.

 

Im sauerländischen  Wenholthausen wurde innerhalb der Radbundesliga in der Juniorenklasse der Deutsche Bergmeister 2020 ermittelt. Als das Rennen um 9:00 Uhr gestartet wurde, mussten das große Feld (darunter auch einige ausländische Teilnehmer) mit empfindlicher Kühle (3 ° C) die 8 schweren Runden (96 km) in Angriff nehmen, ehe dann das Thermometer rasch auf 20 ° C kletterte.

Kretschy nahm in blendender Form den Titelkampf in Angriff. In der 3. Runde setzte der Venusberger mit einer Attacke ein erstes Ausrufezeichen. Es bildete sich daraufhin eine 5 Fahrer starke Spitzengruppe mit 2 Holländern. Im weiteren Rennverlauf zeigte Kretschy an den Anstiegen Härte und machte durch seine tollen Abfahrqualitäten auf den Abfahrten immer wertvollen Boden gut. Im Finale plagten dem Erzgebirgler dann noch Krämpfe. Dennoch gelang es Kretschy noch den enteilten Holländer zu stellen. Dies gelang ihm vor der letzten Zielkurve. Im Finale bezwang er seinen Gegner und wurde Sieger dieses Bundesligarennens und zugleich neuer Deutscher Bergmeister!

 

Der 2. Starter des  Marcus - Burghard t- Junior -Team, Oliver Spitzer, machte an diesem Tage auch Alles richtig. Als 3. Sachse war er mit Tagesrang 24 zugleich noch Zeitbringer für das Sachsenteam, was an diesem Tage auch die Tagesmannschaftswertung für sich entscheiden konnte.

Onlinekredit bei smava