Wettkampfberichte Dezember 2017

So

17

Dez

2017

Venusberger Querfeldeinspezialisten mit super Auftritt beim Finale der Bioracer-Serie 2017

Am Wochenende endete die diesjährige Bioracer-Cross-Challenge mit einer Doppelveranstaltung. Am Sonnabend musste ein sehr schwerer Kurs „Rund um die Witznitzer Kippe“ in Borna gemeistert werden, bevor am Sonntag nochmals ein extrem schwieriger 2,8 km Kurs  „Rund um die Radrennbahn“ in Chemnitz folgte. Während die Veranstaltung in Borna bei normalen äußeren Bedingungen, jedoch aber mit einigen organisatorischen Mängeln stattfand, hatten die Teilnehmer beim bestens organisierten Finale in Chemnitz mit teilweise erheblichen Schneeschauern und extrem schlammiger Strecke zu kämpfen. Trotz dieser schwierigen Bedingungen lieferten die RSV-Aktiven an beiden Tagen einen überwältigenden Auftritt ab. So konnte man sich im Venusberger Lager an beiden Tagen über jeweils 9 Podestplätze freuen. Die überragenden Venusberger Akteure waren Zeno Winter (U 13), Giovanni Schmieder (U 17) mit jeweils 2 Tagessiegen, sowie Toni Albrecht mit 1. Sieg und einmal Rang 2, Robin Wagler (U 19) 2-mal Rang 2 und Sten Brückner erzielte an beiden Tagen Platz 3. Magnus Findeisen (U 15) stand als 2-platzierter von Chemnitz und als 3-platzierter von Borna ebenfalls 2-mal auf dem Treppchen. Einmal schaffen Bruno Behr (2. in Borna) und Colin Rudolph (3. von Chemnitz) den Sprung auf Podium. Eufemia und Gianna Schmieder wurden in ihren AK an beiden Tagen als „bestes Mädchen“ geehrt. Aber auch die weiteren RSV-Starter meisterten die schwierigen äußeren Bedingungen erfolgreich und sammelten mit  vorderen Tagesplatzierungen weitere wichtige Zähler für das Gesamtklassement, womit der RSV 54, wie schon im Vorjahr, zu erfolgreichsten Verein dieser Rennserie wurde.

mehr lesen

Sa

09

Dez

2017

Venusberger Radsportler überzeugen in Erfurt

Bevor am kommendem Wochenende das Finale der diesjährigen Bioracer Cross Challenge mit einer Doppelveranstaltung in Borna und Chemnitz steigt, machten die Nachwuchsathleten des RSV 54 am Sonnabend nochmals einen Abstecher in die Thüringer Rennserie (Biehler Cross Challenge) und schoben ihre Rennmaschinen in Erfurt bei der gleichzeitig ausgetragenen Thüringer Meisterschaft an den Start. Bei nicht gerade einfachen Bedingungen (eisiger, böiger Wind, Temperaturen um die 0° C) zeigten die Venusberger Teilnehmer auf dem relativ flachen 1,7 km Kurs mit insgesamt 7 Podiumsplätzen wieder einen überzeugenden Auftritt.

mehr lesen

So

03

Dez

2017

Moritz Kretschy setzt Siegesserie in Wittenberg fort

Während ein Großteil der Venusberger Radsportler das vergangene Wochenende nutzten, um ihre Grundlagenausdauer mit längeren Trainingseinheiten zu verbessern, ging eine kleine RSV-Abordnung am Sonntag beim 5. Wertungslauf zur Bieler-Cross-Challenge (Rennserie Thüringen, Sachsen-Anhalt) in Wittenberg an den Start.

 

Dem aktuell 2-platzierten im Deutschland-Cup, Moritz Kretschy, gelang es auch am Sonntag auf einem technisch anspruchsvollem 2,5 km Kurs seine Siegesserie fortzusetzen. Im etwas kleineren Starterfeld musste er aus einer hinteren Position das Rennen in Angriff nehmen. Ihm gelang es jedoch, sich schnell an die Spitze zu setzen und einen weiteren sicheren Sieg entgegen zu fahren. Sein Teamgefährte Giovanni Schmieder hatte vom harten Training aus der Vorwoche noch etwas schwere Beine. Trotz hoher Kampfmoral fuhr er mit Rang 4 leider knapp am Podium vorbei.

 

In den Laufwettbewerben der AK U 11 und U 13 konnten die Venusberger gleichfalls überzeugen. Der Leipziger Neuzugang Zeno Winter musste im U 13-Wettbewerb zwar 2 Thüringer Sportler den Vortritt lassen, erfüllte aber mit einer starken Laufleistung und Rang 3 die Erwartungen und holte einen weiteren Venusberger Podestplatz.  Gianna Schmieder gefiel in dieser AK als „bestes Mädchen“ mit Rang 11. Schwester Eufemia wurde als Gesamtzweite in der AK U 11 gleichfalls als „bestes Mädchen“ geehrt.

mehr lesen
Onlinekredit bei smava