Wettkampfberichte Januar 2018

So

28

Jan

2018

2 Venusberger Radsportler mit gutem Auftritt beim Berliner 6-Tagerennen

Im Rahmen des zurzeit noch laufenden 107. Internationalen 6-Tagerennens im Berliner Velodrom gingen auch 2 Nachwuchsfahrer des RSV 54 in den täglichen Rahmenwettbewerben an den Start.

 

Jugendfahrer Moritz Kretschy zeigte bereits am 1. Wettkampftag einen ordentlichen Auftritt. Beim Wettbewerb Temporunden reichte es zu einem starken 2. Platz. Im Punktefahren gefiel er ebenfalls mit Rang 7. Leider konnte Moritz an den weiteren Tagen auf Grund eines grippalen Infektes nicht mehr an den Start gehen.

 

Im U 13 Talente-Cup (30 Runden Punktefahren) sahs Zeno Winter zum 1. Mal auf einer Bahnmaschine und bestritt ein Rennen auf einer Holzbahn. Nach nur kurzer Eingewöhnungszeit überzeugte er mit einer aktiven Fahrweise und mischte kräftig an der Spitze mit. Am Ende für ihn ein beachtlicher 2. Tagesrang.

 

Für beide Venusberger war dieser Auftritt vor einer tollen Zuschauerkulisse ein Riesenerlebnis! 

mehr lesen

So

21

Jan

2018

Venusberger Radsportler mit guten Ergebnissen beim Crosslauf in Zwickau

In Vorbereitung auf den am Freitag stattfindenden Athletiktest, war der RSV 54 Venusberg mit fast der kompletten Nachwuchsmannschaft beim dritten und letzten Lauf der „Westsächsischen Grosslauf-Serie 2018“ in Zwickau vertreten.

Bei winterlichen Verhältnissen mit schneebedeckten Untergrund und leichten Schneefall waren die Läufer des RSV in guter Form und in jeder Altersklasse auf dem Podest wiederzufinden.

 

Den Anfang machten unsere jüngsten in der U11 und belegten mit Eufemia Schmieder und Hugo Behr jeweils den 1. Platz, auf einer verkürzten Runde durch den Wald.

Da beide nicht alle Läufe der Serie mitgelaufen sind, war ein Podestplatz in der Gesamtwertung nicht möglich.

mehr lesen

So

14

Jan

2018

Kleine RSV-Abordnung mit gutem Auftritt in Chemnitz

Bei gutem Wetter mit Sonnenschein und Temperaturen um den Gefrierpunkt fand am Sonntag der zweite von insgesamt drei Wertungsläufen um die „Westsächsische Crosslauf-Serie 2018“ in Chemnitz statt.

 

Im Vergleich zur Vorwoche war der RSV 54 Venusberg mit einem zusätzlichen Starter zum sportlichen Vergleich im Crosslauf angetreten.

 

In der Altersklasse U11 setzte sich Hugo Behr von Beginn an, an die Spitze des Feldes. In den zwei zu absolvierenden Runden von je 500 m gab er die Führung auch bis zum Schluss nicht mehr ab und sicherte sich somit den 1. Platz.

mehr lesen

Sa

13

Jan

2018

Moritz Kretschy auf DM-Platz 5 - Karsten Volkmann gewinnt Bronze bei Cross-DM

Kretschy
Kretschy

Am Wochenende hatten die Cross-Spezialisten unter den Radsportlern im hessischen Bensheim mit den Deutschen Titelkämpfen im Querfeldeinfahren ihren ersten nationalen Höhepunkt zu meistern. Von Venusberger Seite waren 3, in den mitteldeutschen, bzw. im Deutschland - Cup erfolgreich aufgetretene Sportler, bei diesen Titelkämpfen im Einsatz. Bei, für diese Jahreszeit überaus ansprechenden Wetterverhältnissen gab es auf dem relativ flachem 3 km Kurs mit mehreren befestigten Streckenabschnitten, langen Rasenpassagen, einem Treppenabschnitt, sowie kurzen Steilanstiegen und Abfahrten, in allen Altersklassen überaus schnelle Meisterschaftsrennen. Den RSV-Teilnehmern gelang es hierbei, auch wenn es die im Geheimen erhoffte Medaille nicht gab, weitestgehend ihr Leistungspotential auszuschöpfen und die Zielvorgaben in die Tat umzusetzen.

mehr lesen

So

07

Jan

2018

Bruno Behr mit 1. Saisonsieg für Venusberger Radsportler

Der RSV 54 Venusberg ging am Sonntag beim Auftakt der diesjährigen „Westsächsischen Crosslauf-Serie 2018“ in Werdau mit einer kleinen Mannschaft an den Start.  Erfreulicher Weise waren die Starterfelder in allen Altersklassen gegenüber dem Vorjahr deutlich angestiegen. Dadurch gewannen die Rennen merklich an Attraktivität.

 

Im Rennen der U11 über zwei verkürzte Runden zeigte die Venusberger Teilnehmerin Carmen Hunger eine tolle Laufleistung. Sie erkämpfte sich die Silbermedaille bei den Mädchen, was auf Grund der starken Leistung in der zweiten Runde mehr als verdient war.

Der Lauf in der Altersklasse U13 ging über zwei volle Runden um das Stadion und den angrenzenden Teich.

Bruno Behr lieferte sich einen harten Kampf um die Spitze mit seinem Kontrahenten Peterka aus Chemnitz.

 

Mit einem Zwischensprint am Ende der ersten Runde erarbeitete er sich den entscheidenden Vorsprung. Diesen baute er im Laufe der zweiten Runde weiter kontinuierlich aus und sicherte sich damit den überlegenen Sieg.

mehr lesen
Onlinekredit bei smava