Wettkampfberichte Juni 2022

Mo

20

Jun

2022

Wochenendübersicht

Foto: der Mann des Wochenendes- Toni Albrecht
Foto: der Mann des Wochenendes- Toni Albrecht

Hitzeschlacht in Fremdiswalde und Leisnig

 

Am Wochenende galt es für die Radsportler bei extremer Hitze (Sa. 33 °C, So. 37 °C) bei den 2 Straßenrennen „Rund um das Muldental (Fremdiswalde), sowie bei „Rund um den Mildenstein“ (Leisnig) Schwerstarbeit zu verrichten.

 

Bei den Vorbereitungsrennen für die in Kürze anstehende Straßen-DM ließ Toni Albrecht mit 2 überlegenen Siegen Aufwärtstrend erkennen.

 

Allen RSV-Teilnehmern, die diese Extrembedingungen meisterten, Respekt und Anerkennung!

Sa

18

Jun

2022

Überlegener Tageserfolg für Toni Albrecht in Leisnig

Bei der 1. Austragung von „Rund um den Mildenstein“ wartete auf die Aktiven aus mehreren Bundesländern bei extremer Hitze (37 °C) ein überaus anspruchsvoller, mehrfach zu meisternder 5 km Kurs. So hatten die Teilnehmer kurvenreiche Steilabfahrten, einen 1,5 km langen Anstieg und Pflasterabschnitte am Anstieg und am Ziel zu meistern.

 

Der überragende Protagonist war an diesem Tage erneut der Spitzenathlet aus dem Marcus-Burghardt-Junior-Team, Toni Albrecht. Bereits nach 2 absolvierten Runden bildete sich eine 7 köpfige Spitzengruppe mit T. Albrecht. Nach 2 weiteren Runden bestand die Spitze nur noch aus 2 Fahrern (mit Albrecht). Der RSV-Fahrer lies in der 5. Runde seine Begleiter am Berg stehen und absolvierte die verbliebenen 11 Runden als Solist. 

mehr lesen

Sa

18

Jun

2022

Gute RSV-Ergebnisse in Fremdiswalde mit Sieg gekrönt

Am Sonnabend war Fremdiswalde (Nahe Grimma) Austragungsort des Klassikers „Rund um das Muldental“. Bei hochsommerlichen Temperaturen (33 °C) wartete auf die Teilnehmer aus mehreren Bundesländern auf dem sehr windanfälligem, welligem 9 km Kurs keine leichte Aufgabe. Die 6 ins Rennen gegangenen RSV-Akteure zeigten hierbei eine respektvolle Leistung.

 

Im riesigen Teilnehmerfeld des, gemeinsam über 7 Runden gestarteten Wettbewerbes der Junioren und Senioren, zeigte Toni Albrecht einen super Auftritt. Ihm gelang es, sich schon frühzeitig gemeinsam mit dem Seniorenfahrer Höhn (aus Rheinland-Pfalz) vom Feld abzusetzen.

mehr lesen

Di

14

Jun

2022

Super Bahn-DM für Venusberger Radsport mit 5 Medaillen gekrönt

In der vergangenen Woche (Dienstag - Sonntag) war die Radrennbahn in Kaarst-Büttgen Austragungsort der diesjährigen Bahntitelkämpfe. Durch 3 Akteuren aus dem Marcus-Burghardt-Junior-Team (Colin Rudolph, Pepe Albrecht, Oliver Spitzer) wurden die Venusberger Farben bei diesen nationalen Titelkämpfen vertreten. Mit 5 erkämpften Medaillen (drunter 2 Meistertiteln) gelang dem RSV-Trio wieder ein sensationeller Auftritt.

 

Mit der Verteidigung seiner 3 Titel aus dem Vorjahr in den Kurzzeitdisziplinen (500 m, Sprint, Keirin) stand Colin Rudolph vor einer riesigen Herausforderung. Doch der Venusberger meisterde diese große Aufgabe mit Bravour. Am Ende stand für den sympathischen Erzgebürger ein Meistertitel und 2-mal Silber zu Buche.

 

Bereits am 1. Tage seines Auftrittes bei diesem nationalen Championat zeigte Colin Rudolph seine Klasse. In einer super Zeit von 32,7 Sek. raste das Ausnahmetalent über die 500 m Zeitfahrstrecke zu Gold. Damit gelang ihm die 1. erfolgreiche Titelverteidigung! 

mehr lesen

So

12

Jun

2022

Marie Weidauer mit Platz 2 in Lampertswalde

Am Sonntag fand die 8. Austragung des Straßenrennens “Rund um Lampertswalde“ statt. Bei sommerlichen Temperaturen (um die 28 ° C) hatten die Teilnehmer aus mehreren Bundesländern (Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Berlin) auf dem welligem, mehrfach zu bewältigendem 10 km Rundkurs, auf Grund des über den Tagesverlauf immer mehr zunehmenden Windes keine leichte Aufgabe zu meistern. So wurden viele Fahrer Opfer beim Fahren auf der Windkante. Dies bekamen insbesondere die 3 ins Rennen gegangenen Venusberger Juniorenfahrer Fabrice Scheffler, Thomas Weber und Luke Richter zu spüren. Da kein separater AK-Wettbewerb (U 19) ausgeschrieben war, mussten sie im Männerrennen über 13 Runden (130 km) ins Rennen gehen. 

mehr lesen

Do

09

Jun

2022

Toni Albrecht beendet Nationen-Cup Trofeo Saarland trotz Sturzes

Nationalfahrer Toni Albrecht bestritt von Donnerstag bis Sonntag die 34. Austragung, der in Deutschland größten Junioren-Rundfahrt. Der Fahrer aus dem Marcus-Burghardt-Junior-Team absolvierte diese hochkarätig besetzte internationale Rundfahrt im Team Thüringen (zusammengesetzt aus Nationalfahrern von Straße und Bahn). Im Weltklassefeld der 138 Teilnehmer aus alle Radsportspitzennationen (18 Länder, 23 Teams) zeigte Toni auf den schweren, zwischen  90 und 130 km langen Etappen im Saarland und Frankreich, sowie einem Zeitfahren über 14 km, einen ordentlichen Auftritt und beendete diese schwere Rundfahrt trotz eines Sturzes auf der schweren 4. Etappe (über 113 km) mit Erfolg. 

mehr lesen

Mi

01

Jun

2022

6. Wertungslauf auf der Bahn nach Regenschauer abgebrochen

Am Mittwoch fand der 6. Wertungslauf um den „Pokal des OB“ auf der Chemnitzer Radrennbahn statt.

 

Auf die Teilnehmer der Schüler- und de weiblichen Jugend wartete ein Omnium, bestehend aus 500 m Zeitfahren und Temporunden. Im ersten Wettbewerb erreichte die Venusbergerin Marie Weidauer in 44,69 Sek. eine ansprechende Zeit, was Platz 5 bedeutete. Im Wettbewerb über 16 Temporunden zeigte sich Weidauer taktisch verbessert. Der Wettbewerb musste aber nach 11 Runden durch Regenschauer abgebrochen werden. Somit beendete die Venusbergerin den 2. Teilwettbewerb auf Platz 8. Damit reichte es im Omnium zu Tagesrang 7.

 

Der Männer- und Juniorenwettbewerb fiel ebenfalls dem Regen zum Opfer.

mehr lesen