Wettkampfberichte Oktober 2019

So

27

Okt

2019

Venusberger Radsportler mit 3 Podiumsplätzen in Radibor

Bei nochmals ordentlichem Herbstwetter vollzogen am Sonntag die Querfeldeinspezialisten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen den Auftakt zur diesjährigen Biehler Cross Challenge. Auf einem, gegenüber den Vorjahren etwas abgeändertem 2 km Rundkurs, überzeugten die RSV-Akteure nach einer harten Vorbereitungswoche (Trainingslager) mit tollem Kampfgeist und ansprechenden Tagesergebnissen.

 

Im Jugendrennen zeigte Magnus Findeisen seine Extraklasse (gute technische Fähigkeiten verbunden mit einem top konditionellen Zustand). 

mehr lesen

So

20

Okt

2019

Starker Venusberger Querfeldeinauftakt in Borna

Den Radsportlern des RSV 54 Venusberg gelang bei ihrem Auftakt in die neue Cross-Saison ein ordentlicher Auftakt. Nahezu aus der „Kalten“ (2 Wochen Trainingspause) absolvierten die Venusberger Teilnehmer bei herrlichem Herbstwetter (Sonne, Temperaturen knapp unter der 20° C-Marke) ihren 1. Crosswettkampf in der diesjähriger Bioracer-Cross-Serie. Auf einem technisch sehr anspruchsvollem, kräftezehrendem 2 km Kurs "Rund um die Witznitzer Kippe" über die Halden des ehemaligen Braunkohlegebietes (mit zahlreichen Steilanstiegen und Abfahrten)  zeigten sich die RSV-Athleten auf Anhieb schon in blendender Verfassung. Im 1. Wettbewerb des Tages (Crosslauf  U13) lief Hanna Maneck ein beherztes Rennen und machte als bestes Mädel mit Rang 3 den 1. Venusberger Podestplatz perfekt. 

mehr lesen

Sa

12

Okt

2019

Findeisen und Bauer gewinnen MTB-Rennen in Samerberg

Am Sonnabend hatte Profi Marcus Burghardt seinen ehemaligen Trainer K. Fischer zu seiner Charity-Veranstaltug in seine neue Wahlheimat Samerberg eingeladen. Auf Wunsch des Profis ging auch eine kleine RSV-Abordnung ins Rennen. Das Aufgebot stellte die ehemalige „neunzehnhainer MTB-Gruppe“ mit Magnus Findeisen, Maxime Glöckner, Pepe Albrecht und  Colin Rudolph. Dies sollte ein Dankeschön an diese Sportler sein, die den RSV 54 in den zurückliegenden 2 Jahren mit ihren tollen WK-Ergebnissen auf Straße und Bahn super verstärkten. Ergänzt wurde das Angebot durch Männerakteur Martin Bauer. Der für das Junior Team als Unterstützung vorgesehene, überaus erfolgreiche nordisch Kombinierter, Björn Kircheisen, konnte leide krankheitsbedingt nicht ins Rennen gegen!

mehr lesen

So

06

Okt

2019

Dank an alle Helfer und Sportler des Witzschdorfer Bergfahrens

Das diesjährige Venusberger Heimrennen (LVM Bergfahren - 13. ERZ-Bergpreis am 03.10.19) fand unter extrem  widrigen äußeren Bedingungen (heftige Regenschauer, starker, stürmischer Wind, niedrige Temperaturen - 7 ° C) statt. Damit machen sich einige Änderungen im Ablauf erforderlich. Außer bei den Männern und Junioren wurden im Interesse der Gesundheit der Sportler die 2. Läufe gestrichen. Dennoch nahmen 160 Sportler aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern den Kampf um die Siege und Medaillen in Angriff. Mit 11 Medaillen für Venusberg war das Saisonfinale noch einmal überaus erfolgreich!

 

Damit geht  ein großes Dankeschön an alle gestarteten Fahrer, an die Einsatzkräfte der FFW, dem Rennarzt, den Kampfrichtern, den Sponsoren, den vielen Helfern des RSV 54. 

Nur durch Sie, konnte diese Veranstaltung wieder zu einem radsportlichem Höhepunkt im Erzgebirge werden!!! 

 

Fischer

Vorsitzender

mehr lesen

Sa

05

Okt

2019

Trotz widriger äußerer Bedingungen toller Radsport bei sächsischer Bergmeisterschaft

Am Tag der Deutschen Einheit (03. Oktober) kämpften die Radsportler aller Altersklassen am gefürchteten Steilanstieg (2 Rampen bis zu 22 %) durch den Ort Witzschdorf beim Saisonfinale um die diesjährigen letzten Meisterschaftsmedaillen des Freistaates Sachsen im Bergfahren. 

 

Die diesjährige Vorbereitung des Radsporthöhepunktes gestaltete sich für das Venusberger Org.-Team äußerst schwierig. So gab es neben eigenen Org.-Problemen die kurzfristige Absage des eingesetzten Rennarztes (3 Tage vor Renntermin) auf Grund eines eigenen Krankengausaufenthaltes. Die Veranstaltung stand dadurch vor dem „AUS“. In letzter Minute - kurz vor Rennabsage (1 Tag vor dem Rennen) signalisierte Dr. Joachim Dellnitz seine Bereitschaft zur Absicherung und war damit der „Retter“ des Bergpreises.

mehr lesen

Sa

05

Okt

2019

Gemeinde Drebach ehrt nationale Meister und Junioren-Weltmeister

Am Kirmessonnabend hatte der Drebacher Bürgermeister (Jens Haustein) und der RSV 54 Venusberg zu seiner diesjährigen Meisterehrung der erfolgreichsten Radsportler eingeladen. Im Beisein der Eltern der Sportler, einiger RSV-Sponsoren (Erzgebirgssparkasse, Schwimmbadtechnik Kreißig, VAF Richter), die ehemaligen Venusberger Ortsvorsteherin Christa Richter, der Gelenauer Bürgermeisters (Knut Schreiter) und einiger RSV-Vorstandsmitglieder wurde der 1. Venusberger Weltmeister Moritz Kretschy (+ EM -und DM - Bronze), sowie die diesjährigen DM - Medaillengewinner Oliver Spitzer (2-facher Silbermedaillengewinner), Toni Albrecht (2-facher Bronzemedaillengewinner) und Colin Rudolph (1-mal Bronze), für ihre herausragenden Leistungen gebührend geehrt. 

mehr lesen

Sa

05

Okt

2019

RSV-Fahrer mit starkem Auftritt bei Bahnsichtung in Frankfurt/Oder

Bei der traditionell am Saisonende im Frankfurt/Oder ausgetragenen Bahnsichtung in den neuen Jahrgängen der kommenden Saison konnten die Venusberger mit ordentlichen Leistungen aufwarten, bzw. die in die nächsthöhere AK aufgerückten Sportler trotz neuer Bedingungen (höherer Übersetzung) überzeugen.

 

Bei den Junioren schaffte Oliver Spitzer als AK-Neuling auf Anhieb den Sprung in den 1. BDR-Vierer. Mit Spitzer und dem erfolgreichen Venusberger Moritz Kretschy waren somit 2 Venusberger in der Auswahl vertreten. Dieser setzte sich in der 4000 m Mannschaftsverfolgung in 4:13 min eindeutig durch und freute sich über den Sieg.

 

mehr lesen
Onlinekredit bei smava