Wettkampfberichte Dezember 2019

Sa

28

Dez

2019

Albrechtbrüder überzeugen beim Finale der Cyclo-Cross-Bundesliga

Eine kleine RSV-Abordnung (Toni und Pepe Albrecht, Malin Zwintzscher, Gianna Schmieder) nutzte das letzte Wochenende des Jahres, um ihre Kräfte beim Bundesligafinale in Herford (NRW) und Vechta (NS) im Vorfeld der nationalen Titelkämpfe in Albstadt (11. und 12. Januar) nochmals zu testen. Insbesondere den Brüdern Albrecht gelangen hierbei nochmals tolle Ergebnisse.

 

Bei der, am Sonnabend in Herford ausgetragenen 60. Auflage des Silvesterpreises, hatten die Teilnehmer anfangs mit gefrorenen Boden und später mit aufgeweichter Strecke überaus schwierige Bedingungen zu meistern. Im Schülerrennen (3 Runden) war der Venusberger Crossüberflieger Pepe Albrecht gut ins Rennen gestartet, verlor aber bereits in der 1. Runde durch einen Sturz einige Plätze. Dennoch kämpfte er sich wieder tapfer nach vorn. Am Ende wurde er mit Rang 4 belohnt.  Im kleinen Starterfeld der weiblichen Schülerklasse reichte es für Gianna Schmieder nach 3 Runden zu Tagesrang 6.

mehr lesen

So

22

Dez

2019

Moritz Kretzschy Deutscher Vizemeister im Omnium in Frankfurt/Oder

Kurz vor dem Weihnachtsfest ermittelten die Junioren auf dem 250m Holzoval in der Oderlandhalle die letzten Titelträger des Jahres 2019. Hierbei mussten 4 Einzeldisziplinen (Scratch, Temporunden, Ausscheidungsfahren und Punktefahren) absolviert werden, ehe die Medaillengewinner feststanden. Nach den ersten 3 Disziplinen lag Moritz Kretschy mit Platz 12 im Mittelfeld. Im abschließenden 80 Runden Punktefahren zeigte der Venusberger eine super Leistung. Während des Rennens sammelte Kretschy in den Wertungsrunden fleißig Punkte. Die eigentliche Sensation vollbrachte der RSV-Fahrer aber mit seinen 3 Rundengewinnen (je Rundengewinn gab es 20 zusätzliche Zähler). Damit lag Kretschy vor der Schlusswertung sogar auf Titelkurs. Da sein größter  Konkurrent Teutenberg die Schlusswertung für sich entschied wurde  dieser neuer Titelträger. Mit nur 2 Zählern Rückstand (126 Punkte) wurde das Venusberger Talent am Ende mit dem Vizemeistertitel für den RSV und das Junior Team belohnt! 

Der RSV 54 gratuliert seinem Deutschen Vizemeister recht herzlich!

Sa

14

Dez

2019

Gebrüder Albrecht trumpfen im D-Cup auf

Im Vorbereitung auf die Deutschen Titelkämpfe im Querfeldeinfahren (11./12.01.2020) in Albstadt gingen nach ihren überaus erfolgreichen Auftritten in den abgeschlossenen beiden mitteldeutschen Rennserien die Brüder Pepe und Toni Albrecht am Wochenende erstmal in der Querfeldeinbundesliga in Kaiserslautern und Kehl an den Start. Beiden gelangen hierbei auf Anhieb beeindruckende Ergebnisse.

 

In der Schülerkasse schaffte es der Überflieger der Querfeldeinsaison Pepe Albrecht an beiden Tagen mit einer super Leistung und jeweils 2. Plätzen aufs Podium. 

mehr lesen

So

08

Dez

2019

Bioracer-Cross-Serie endet mit tollen Ergebnissen für Venusberger Radsportler

Nach den Veranstaltungen von Grimma, Borna, Schwarzenberg und Dresden ging am Sonntag die diesjährige sächsische Cross-Serie mit dem 5. Lauf im Chemnitzer Sportforum zu Ende. Bei guten äußeren Bedingungen sah man auf dem anspruchsvollem 2,8 km Kurs „Rund um die Radrennbahn“ nochmals tollen Cross-Sport und ausgezeichnete Ergebnisse für das Venusberger Marcus- Burghardt-Junior-Team.

 

In der Schülerklasse wartete der, an diesem Tage einzige RSV-Starter Pepe Albrecht, wieder mit einer Glanzleistung auf. Er hatte auch an diesem Tage seinen Dauerkonkurrenten Rohrmann (Heidenau) wieder im Griff. Nach 20 Rennminuten überquerte der Venusberger als Solist die Ziellinie. Damit konnte er sich riesig über den hochverdienten Tagessieg freuen.

mehr lesen

Sa

07

Dez

2019

Weitere RSV-Siege auf der Frankfurter Radrennbahn

Auch das 2. Wettkampfwochenende in der Frankfurter Oderlandhalle verlief für die Venusberger Nachwuchsfahrer wieder überaus erfolgreich. Durch neue Laufzusammenstellung gegenüber der Vorwoche hatte sich Schülerakteur Colin Rudolph mit verstärkter Konkurrenz auseinander zu setzten. Dennoch zeigte er auch hier wieder Klasse und schoss das Wochenende mit mehreren Podiumsplätzen ab.

 

In den Wettbewerben Scratch und Ausscheidungsfahren reichte es sogar wieder zum Sieg. Die 2 ausgetragenen Wettbewerbe bei den Temporunden beendete Rudolph auf den Plätzen 2 und 3, während es im Punktefahren mit 12 Zählern zu Rang 4 reichte.

mehr lesen

So

01

Dez

2019

Siegerehrung „Pokal der Chemnitzer Oberbürgermeisterin“

Anfang Dezember fand im Chemnitzer Rathaus die Siegerehrung in der diesjährigen Rennserie auf der Chemnitzer Radrennbahn um die „Pokale der Oberbürgermeisterin“ statt. In allen AK wurden die 3 besten Sportler in der Gesamtwertung geehrt.

 

von den Venusberger Sportlern waren vertreten:

 

Eufemia Schmieder  - Sieger U 13 w.

Gianna Schmieder    - Sieger U 15 w.

Colin Rudolph          - Sieger U 15 m.

Magnus Findeisen     - Sieger U 17 m.

Toni Albrecht            - 3. Platz U 15 m.

 

Unseren herzlichen Glückwunsch! 

mehr lesen

So

01

Dez

2019

Venusberger Querfeldeinfahrer mit tollem Finale in Wittenberg

-2 Venusberger Gesamtsiege durch Findeisen und Glöckner -  

 

Am Sonntag wurde in Wittenberg das Finale der diesjährigen Biehler Cross Challenge ausgetragen. Bei ungemütlichen Temperaturen (anfangs - 1 ° C, am Ende + 3 ° C) hatten die Radsportler auf dem anspruchsvollem 2,5 km Kurs noch einmal Schwerstarbeit zu leisten. Die eingesetzten RSV-Aktiven konnten hierbei noch einmal mit starken Ergebnissen aufwarten.

 

Im Schülerrennen (3 Runden) gab es das erwartete Duell zwischen Pepe Albrecht und dem Gesamtführenden Rohrmann (Heidenau). Beide hatten sich sofort nach dem Start an die Spitze gesetzt. In der 3. Runde überraschte Pepe Albrecht in eine Technikpassage den Heidenauer und sicherte sich mit 3 Sek. Vorsprung den 1. Venusberger Tageserfolg. Im Gesamtergebnis musste der Venusberger Überraschungsmann dieser Serie jedoch Rohrmann den Vortritt lassen. Es fehlten winzige 4 Zähler zum Gesamterfolg. 

mehr lesen

So

01

Dez

2019

Colin Rudolph dominiert in der Oderlandhalle

Am Wochenende tauschte RSV-Akteur Colin Rudolph seine Crossmaschine gegen das Bahnrad. Er nahm an einigen Winterbahnrennen in Frankfurt/Oder teil. Auf dem 250 m Holzoval überraschte er mit bemerkenswerten Ergebnissen.

 

Am 1. Wettkampftag (Sa) gewann er alle 3 ausgetragenen Wettbewerbe in seiner Jahrgangsklasse. So freute er sich über Siege im 40 Runden Punktefahren, über 20 Temporunden und im Wettbewerb über 15 Runden Scratch. 

mehr lesen
Onlinekredit bei smava