Wettkampfberichte Oktober 2018

So

28

Okt

2018

Venusberger Radsportler überzeugen bei Generalprobe in Radibor

nach mehreren 4. Plätzen hochverdienter Tagessieger der Jugend Magnus Findeisen
nach mehreren 4. Plätzen hochverdienter Tagessieger der Jugend Magnus Findeisen

Am Sonntag wurde beim 4. Lauf der Bioracer Cross Serie in der Lausitz um weitere Zähler fürs Gesamtklassement gekämpft. Bei niedrigen Temperaturen (4 ° C) musste in Radibor bei Bautzen ein 2 km Kurs mehrfach (je nach AK) gemeistert werden. Trotz mehrfacher Kettenproblemen einiger RSV-Starter und damit verbundenen Platzverlusten konnte die Venusberger Teilnehmer vor ihrem Heimrennen am kommenden Wochenende in Gelenau mit starken Leistungen aufwarten. Am Ende reichte es zu 5 Podiumsplätzen.

 

Der mit mehreren 4. Plätzen bei den letzten Rennen unglücklich agierende Venusberger Jugendakteur Magnus Findeisen lieferte an diesem Tag eine überzeugende Leistung ab. In der ersten Rennhälfte fuhr der Venusberger immer hinter dem Schwarzenberger Favoriten Degenkolb. In der 2. Hälfte des Rennens griff der RSV-Fahrer an, profitierte zudem noch von technischen Problemen des Schwarzenbergers und übernahm die Spitze. Bis zum Ziel baute Findeisen seinen Vorsprung weiter aus und konnte den 4. Wertungslauf als überlegener Sieger beenden. Für Axel Hunger reichte es in dieser AK zu Platz 9.

mehr lesen

Sa

20

Okt

2018

Venusberger Querfeldeinfahrer mit starkem Auftritt in Borna

Robin Wagler überrascht als „bester U 23 Fahrer“ im Männerrennen mit Rang 5.
Robin Wagler überrascht als „bester U 23 Fahrer“ im Männerrennen mit Rang 5.

Den Venusberger Querfeldeinspezialisten gelang auch am Sonntag beim 3. Wertungslauf der Bioracer Cross Serie in Borna wieder ein toller Auftritt. Bei wiederum herrlichem Herbstwetter konnten sich am Ende der Wettbewerbe 7 Venusberger Sportler (5-mal Podium, 2-mal bestes Mädchen) über Podestplätze freuen. Mit Maxime Glöckner (Junioren) und Zeno Winter (U 13 - Läufer) feierte die RSV-Mannschaft sogar noch 2 Siege.

 

Auf einem, mit mehreren knackigen Steilanstiegen, sowie steilen Abfahrten, überaus anspruchsvollem 2 km Kurs "Rund um die Witznitzer Kippe" zeigten die RSV-Akteure tollen Sport, waren es für einige ja das erste Rennen in der neue Cross-Saison.

 

Im gutbesetzten Männerrennen über 60 Rennminuten überraschte der, sein 2.Rennen in dieser, für ihn neuen AK absolvierende Robin Wagler, mit einem starken Auftritt. Mit einem Blitzstart lag er lange Zeit auf Position 3, musste aber im letzten Drittel des Rennens noch 2 Fahrer passieren lassen. Am Ende aber dennoch ein überraschender 5. Rang, sowie der Pokal für den „besten U 23 Fahrer“.

mehr lesen

So

14

Okt

2018

Venusberger Radsportler überzeugen beim Querfeldeinrennen in Grimma

Am Sonntag wurde bei goldenem Herbstwetter (Temperaturen um die 22° C, strahlend blauer Himmel, Sonne pur) der 2. Wertungslauf der diesjährigen Bioracer Cross Serie gestartet. Auf dem anspruchsvollem 2 km Kurs gab es bei der 8. Austragung der Radcrossveranstaltung im Stadtwald von Grimma spannende Wettkämpfe in der verschiedenen AK zu bestaunen. Trotz mehrerer Altersklassenwechsel (Start in der nächst höheren AK) gelang es den Venusberger Akteuren, wie in den zurückliegenden Jahren, mit ordentlichen Ergebnissen aufzuwarten und sich insgesamt 4 Podiumsplätze sichern. Den Auftakt vollzogen traditionell die Jüngsten mit den Crosslaufwettbewerben.

mehr lesen

So

07

Okt

2018

RSV-Fahrerin Maria Forkel mit Platz 6 bei Bundesligafinale

Am Sonntag wurde in Bad Driburg (NRW) das diesjährige Finale in der Rad-Bundesliga ausgetragen. Bei gutem Rennwetter ging es auf der schweren 4,2 km Rennstrecke am Bilster Berg nochmals um wichtige Zähler für das Gesamtklassement. Die Junioren ermittelten zudem noch die nationalen Meister im Bergfahren.

 

Von den Venusbergern überraschte ein weiteres Mal Juniorin Maria Forkel. Während der 15 Runden (63 km) zeigte die RSV-Fahrerin wieder eine starke kämpferische Leistung. So behauptete sie sich in der Verfolgergruppe. Im Finale gewann sie den Sprint dieser Gruppe und sicherte sich einen tollen 6. Rang. In dieser über 8 Wertungsrennen führenden Rennserie konnte sie sich mit nur 4 Rennteilnahmen über einen starken 13. Rang freuen.

mehr lesen

Mi

03

Okt

2018

Venusberger Radsportler überzeugen mit 12 Medaillen beim Saisonfinale in Rochlitz

Den Radsportlern des RSV 54 Venusberg gelang es auch am Tag der Deutschen Einheit bei den letzten sächsischen Titelkämpfen des Jahres 2018 im Bergfahren, ihre über den gesamten Saisonverlauf gezeigten starken Leistungen fortzusetzten und die letzte Landesmeisterschaft mit beeindruckenden Ergebnissen zu beenden. So reichte es für den RSV 54 und das Marcus Burghardt Junior Team wieder zu einer stolzen Bilanz von insgesamt 12 Medaillen (6-mal Gold, 5-mal Silber, 1-mal Bronze). Damit konnten alle Erwartungen von den eingesetzten Sportlern erfüllt werden.

 

Bei ungemütlichem Herbstwetter (niedrige Temperaturen um die 11 ° C, teils stürmischer Wind, kurze Regenschauer) musste der 3,8 km lange Anstieg von Sörnzig hinauf auf den Rochlitzer Berg zum Berghotel Türmerhaus von den Medaillenanwärtern in den jeweiligen Altersklassen, außer von den Jüngsten (U 11 und U 13 - 1 Lauf), 2-mal bewältigt werden (1. Lauf Massenstart, 2. Lauf nach der Gundersen-Methode - Ergebnis des 1. Laufes als Verfolgungsrennen).

mehr lesen
Onlinekredit bei smava