Wettkampfberichte April 2019

So

28

Apr

2019

Venusberger Radsportler mit guten Rennwochenende

Den Nachwuchsfahrern des RSV 54 (U 13- U 15) gelang am Wochenende trotz einer harten Trainingswoche (Trainingslager in der JHB Hormersdorf) bei ihren Renneinätzen in Klöden (Sachen-Anhalt), Schneckenlohe (Bayern - MTB), Hausach (Baden - BDR-Nachwuchssichtung MTB) und Frankfurt/Oder (BDR-Sichtung Bahn) ein ordentlicher Auftritt. Hierbei gelang Malin Zwintzscher mit Siegen in Klöden und Schneckenlohe ein bemerkenswerter Auftritt.

So

28

Apr

2019

Malin Zwintzscher gewinnt MTB-Rennen in Scheckenlohe

Einen Tag nach ihren Sieg in Klöden startete Malin Zwintzscher am Sonntag im bayrischen Schneckenlohe mit dem MTB. Nach absolvieren der Technikstrecke lag die Venusbergerin zwischenzeitlich auf Platz 2. Im MTB-Rennen zeigte sie auf einer schlammigen Piste ordentlichen Sport und konnte dank ihrer guten konditionellen Fähigkeiten sich rasch an die Spitze setzten. Während der 3 zu fahrenden Runden a 2,7 km baute die RSV-Fahrerin ihren Vorsprung bis auf 2 min. aus und wurde damit überlegene Siegerin des 2. Laufes um den Cube-Cup. 

mehr lesen

Sa

27

Apr

2019

Toni Albrecht belegt Platz 2 bei der MTB - Nachwuchssichtung in Hausach

Am vergangenen Wochenende fand der 2.Lauf (1."Lauf" Athletiktest) der BDR-Nachwuchssichtung im badischen Hausach im Schwarzwald statt.

 

Samstag ging es für die beiden RSV-Akteure Toni & Pepe Albrecht, in der als Downhill-Slalom ausgetragenen Qualifikation, zwei Läufe sturzfrei zu bewältigen. Die Regenfälle vom Freitag machten die Strecke rutschig und damit überaus anspruchsvoll. Trotz der wenigen Trainingskilometer auf dem MTB gelang dies Toni mit Platz 15 sowie Pepe mit Platz 46 bei den, über 70 Fahrern aus dem gesamten Bundesgebiet, sehr gut.

mehr lesen

Sa

27

Apr

2019

Malin Zwintzscher gewinnt Straßenrennen in Klöden

Bei der 12. Auflage des Elbauenrennen in Klöden am Sonnabend sicherten sich sie Venusberger auf dem mehrfach zu absolvierendem 4,8 km Flachkurs  bei windigen Verhältnissen und angenehmen Temperaturen (17 °C) in großen Teilnehmerfeldern aus 5 Bundesländern mehrere Plätze im Vorderfeld.  Bei den Schülerinnen (6 Runden) gewann Malin Zwintzscher den Sprint des Feldes und konnte sich damit über ihren 1. Saisonsieg freuen. Gianna Schmieder bog in der kurvenreichen Zielanfahrt etwas zu weit hinten auf die Zielgerade und verfehlte mit Platz 4 knapp das Podium. Im männlichen Bereich sprintete Colin Rudolph aus dem großen Hauptfeld heraus auf einen ordentlichen 9. Rang, während Luke Richter in einer weiteren Gruppe auf Platz 45 die Ziellinie passierte.

mehr lesen

Fr

26

Apr

2019

Venusberger Teilnehmer überzeugen bei Bahnsichtung in Frankfurt/Oder

Von Freitag bis Sonntag vertraten die Venusberger Moritz Kretschy und Giovanni Schmieder (Junioren), sowie Oliver Spitzer und Magnus Findeisen (Jugend) die Venusberger Farben bei der BDR-Sichtung Bahn in Frankfurt/Oder.

 

In der Jugendklasse wartete auf die knapp 70 Starter ein Omnium, bestehend aus 200 m fliegend, 2000 m Zeitfahren, Ausscheidungsfahren und Punktefahren, ehe der Sieger und die Platzierten ermittelt waren. Nationalfahrer Oliver Spitzer stellte sich in beeindruckender Form den einzelnen Wettbewerben und überzeugte am Ende mit einem überragenden 2. Gesamtrang im Omnium. In einer super Zeit (2:17,1 min) gewann er das 2000 m Zeitfahren. Im 56 Runden Punktefahren sicherte er sich mit 16 Zählern einen weiteren Disziplinsieg!

mehr lesen

Mo

22

Apr

2019

Venusberger Radsportler beenden Oster-Trainingslager mit Erfolg

Die RSV-Nachwuchssportler (U 13 / U 15 / U 17) absolvierten auch in diesem Jahr traditionsgemäß in den Osterferien (Mo - Fr) ihr Trainingslager in der JHB Hormersdorf. Den Abschluss bildeten Rennen an verschiedenen Austragungsorten (Klöden, Hausach, Schneckenlohe, Frankfurt/Oder). Diese wurden trotz der hohen Trainingsbelastungen  erfolgreich beendet (2-facher Sieger Malin Zwintzscher!).

mehr lesen

So

21

Apr

2019

Toni Albrecht gewinnt am Ostersonnabend Westsachsenklassiker auf dem Sachsenring

Wie alljährlich, so war auch in diesem Jahr der Sachsenring am Ostersonnabend Schauplatz einer großen Radsportveranstaltung. Mit insgesamt über 500 Teilnehmern gab es bei der 68. Austragung dieses Klassikers bei herrlichem Rennwetter (Sonne pur, lediglich der am Tage auffrischende Wind bereitete einige Schwierigkeiten) in allen Altersklassen riesige Teilnehmerfelder und für die Zuschauer ausgezeichneten Radsport zu sehen. Auf Grund der enormen Schwierigkeiten des mehrfach zu meisternden 3,5 km Grand Prix Kurses (3 schwere Anstiege in jeder Runde) wurde in den Nachwuchsklassen, bis auf die Jugend, der Sieger aus kleinen Grüppchen ermittelt. Alle eingesetzten Venusberger überzeugten  hierbei mit toller Kampfmoral und erfüllten ihre Aufgabe.

mehr lesen

So

14

Apr

2019

Wettkampf in Hainichen

Am Sonntag wurde in Hainichen die 9. Austragung des Wolfram Lindner Gedächtnisrennens ausgetragen (allerdings ohne Venusberger Beteiligung). Bei Schneegrießel und Temperaturen um den Gefrierpunkt wies der 1,6 km Stadtkurs einige glatte Streckenabschnitte auf. Daraufhin wurde im Interesse der Sicherheit der Aktiven von den RSV-Trainern in Absprache mit den Eltern und Sportlern die Rennteilnahme abgesagt. Auf die Venusberger Nachwuchsfahrer warten in kürze einige wichtige Rundfahrten und somit stand die Gesundheit der Sportler im Vordergrund, so der Tenno der Trainer! Lediglich Malin Zwintzscher schob im Wettbewerb der Schüler ihre Rennmaschine an den Start. Mit der 3. Gruppe ins Ziel kommend reichte es am Ende zu Rang 20.

mehr lesen

Sa

13

Apr

2019

Toni Albrecht gewinnt 3. Glauchauer Nord-West Kriterium

Am Sonnabend wurde in Glauchauer Gewerbegebiet die 3. Auflage des Nord-West Kriteriums gestartet. Die riesigen Starterfelder mit allen Spitzenclubs aus dem Osten erinnerten an frühere „DDR-Meisterschaften“. Trotz ungemütlicher äußerer  Bedingungen (teils eisiger Wind mit Temperaturen zwischen 2 und 6 ° C) gelang den Venusberger Aktiven ein ansprechender Auftritt. 

 

Im Schülerrennen (knapp 80 Starter) nahmen 5 Venusberger Jungs und 2 Mädels die Distanz über 20 Runden in Angriff. In den 5 ausgetragenen Wertungen machten die, sich schon frühzeitig an die Spitze gesetzten Toni Albrecht und der Berliner von Korff, die Wertungen unter sich aus. Am Ende hatte der Venusberger den Berliner (Sieger an der Leipziger Red Bull Arena) fest im Griff und sicherte sich mit 26 Wertungspunkten überlegen den Venusberger Tageserfolg. Colin Rudolph befand sich in der Anfangsphase in der Spitze und sicherte sich mit 6 Zählern am Ende Rang 4.  Die beiden Mädels Gianna Schmider und Mali Zwintzscher behaupteten sich im Feld der Jungen mit starken Plätzen (Gianna Platz 8 - bestes Mädchen- und Malin Platz 13). Pepe Albrecht, Thomas Weber und Luke Richter erreichten die Ränge 31, 40 und 43.

mehr lesen

Fr

12

Apr

2019

Moritz Kretschy beendet Cottbusser Etappenfahrt auf Gesamtrang 16

RSV-Fahrer Moritz Kretschy bestritt von Freitag bis Sonntag mit der Sachsenauswahl die 44. Internationale Cottbusser Etappenfahrt. Während der 4 Etappen überzeugte der Venusberger im Einzelzeitfahren über 11 im mit einem tollen 14. Rang.  Dies war zugleich der Grundstein für seinen starken 16. Gesamtrang. Auf den weiteren Etappen erreichte der Venusberger mit dem Hauptfeld das Ziel und erfüllte dort vorwiegend mannschaftsdienliche Aufgaben.

So

07

Apr

2019

Venusberger Jugendfahrer mit ordentlichem Auftritt bei BDR-Sichtung

Am Sonntag wurde in Börger (Niedersachsen) das 1. Nachwuchssichtungsrennen des Bundes Deutscher Radfahrer ausgetragen. Bei herrlichem Rennwetter bot ein 5-mal zu absolvierender 13,6 km Flachkurs  trotz des leichten Streckenprofils dennoch einige Schwierigkeiten für die Fahrer. So musste das 140 Fahrer zählende Starterfeld der Jugendklasse (darunter mehrere Spitzenfahrer aus den Niederlanden - am Ende Platz 2 + 3) mehrere schmale Wirtschaftswege meistern, die mehrfach zu teils schweren Massenstürzen führten. Die beiden Venusberger Akteure Oliver Spitzer und Magnus Findeisen waren im gesamten Rennverlauf in vorderster Front im Feld zu sehen und konnten dadurch Stürze vermeiden. Im Finale kämpften noch über 80 Fahrer um den Tagessieg, sowie vordere Platzierungen. Oliver Spitzer bot in aussichtreicher Position liegend auf die leicht abfallende Zielgerade ein. Er musste aber kurz vor der Ziellinie noch einige Fahrer vorbei ziehen lassen. Am Ende dennoch mit Rang 14 ein toller Auftritt. RSV-Fahrer Magnus Findeisen bestritt nach dem AK-Wechsel seine 1. größere Bewährungsprobe in der Jugendklasse. Diese meisterte er mit Tagesplatz 19 mit Bravour. Mit diesen Platzierungen sicherten sich beide Venusberger wichtige Zähler in der deutschen Nachwuchsbestenliste.

mehr lesen
Onlinekredit bei smava