Wettkampfberichte September 2020

Mi

30

Sep

2020

Venusberger Radsportler mit 5 Podiumsplätzen beim Finale auf der Bahn

Bei herrlichem Spätsommerwetter fand am Mittwoch das Finale um die Pokale der Oberbürgermeisterin auf dem Zementoval im Chemnitzer Sportforum statt. Der Venusberger Streitmacht gelang mit 3 AK-Siegen nochmals ein blendender Auftritt. Auf dem Programm stand nochmals ein Omniumwettbewerb, bestehend aus Temporunden und einem Ausscheidungsfahren. Da im Wettbewerb der Jugendklasse die Chemnitzer Sportler auch besser zusammen harmonierten, hatten die Venusberger beim letzten Lauf noch einmal Schwerstarbeit zu verrichten. 

mehr lesen

Sa

19

Sep

2020

Colin Rudolph gewinnt Sprinter - Cup in Cottbus

Am Wochenende vertrat RSV-Akteur Colin Rudolph beim Sprinter-Cup in Cottbus die Venusberger Farben.

 

Am Sonnabend gewann der talentierte Sprinter die 250 m und 300 m stehend und belegte über die 500 m Zeitfahrstrecke Rang 3.

 

Am Sonntag ging dann das klassische Sprintturnier über die Bühne. Rudolph gewann die Vor- und Zwischenläufe und setzte sich auch im Finale durch. Damit ein weiterer Sieg, in dieser, für ihn neuen Disziplin.

mehr lesen

Sa

19

Sep

2020

Moritz Kretschy wird Deutscher Bergmeister 2020

Das Marcus - Burghardt - Junior - Team und der RSV 54 Venusberg konnten sich am Sonnabend über einen weiteren Deutschen Meistertitel freuen.

 

Im sauerländischen  Wenholthausen wurde innerhalb der Radbundesliga in der Juniorenklasse der Deutsche Bergmeister 2020 ermittelt. Als das Rennen um 9:00 Uhr gestartet wurde, mussten das große Feld (darunter auch einige ausländische Teilnehmer) mit empfindlicher Kühle (3 ° C) die 8 schweren Runden (96 km) in Angriff nehmen, ehe dann das Thermometer rasch auf 20 ° C kletterte.

mehr lesen

Sa

19

Sep

2020

Venusberger Radsportler mit 3 Medaillen bei Bahnmeisterschaft in Leipzig

Am Sonnabend wurde in Leipzig der 2.Teil der diesjährigen sächsischen Bahntitelkämpfe durchgeführt. Nach dem überaus erfolgreichen Auftritt von Chemnitz (April) musste das Venusberger Team in Leipzig auf 5 erkrankte Fahrer (darunter 3 potenzielle Medaillenkandidaten - Findeisen, Rudolph, P. Albrecht) verzichten. Damit war die Zielsetzung mit 2 zu erreichenden Medaillen sehr niedrig gesetzt.

 

An diesem Tage standen die, für das Omnium gewerteten Massendisziplienen (Scratch, Ausscheidungsfahren, Temporunden, Punktefahren), auf dem Programm.

mehr lesen

Mi

16

Sep

2020

RSV-Nachwuchs mit starkem Auftritt auf der Bahn

Den Sportlern des Marcus-Burghardt Junior Teams gelang auch am Mittwoch auf der Chemnitzer Radrennbahn bei 4. Wertungslauf um den „Pokal der Oberbürgermeisterin“ wieder ein toller Aufritt. Bei herrlichen Rennwetter mussten die Venusberger auf Grund von Krankheit mehrerer Sportler mit einem Schrumpfaufgebot den Omniums - Wettbewerb (500 m Zeitfahren, Punktefahren) in Angriff nehmen. Die ins Rennen gegangenen Fahrer trumpften dennoch wieder ordentlich auf.

 

Im Wettbewerb der AK U 13 überzeugte Eufemia Schmieder mit Platz 2 (500 m) und den Sieg im 21 Runden Punktefahren und setzte sich gegen die Jungen eindrucksvoll durch. Damit am Ende der Sieg im 4. Wertungslauf.

mehr lesen

Sa

12

Sep

2020

Gebrüder Albrecht mit 2 Medaillen bei Mitteldeutscher MTB-Meisterschaft

Nach Ihren Triumphen vom Sonnabend beim Sparkassen - Cup in Zwickau standen Pepe und Toni Albrecht einen Tag später bei der Mitteldeutschen MTB-Meisterschaft im thüringischen Bad Tabarz am Start. Auf einem technisch anspruchsvollen Kurs am Datenberg waren in allen AK ordentliche Starterfelder im Kampf um die Medaillen am Start.

mehr lesen

Sa

12

Sep

2020

Magnus Findeisen beendet Deutsche Zeitfahrmeisterschaft auf Rang 20

Am Sonnabend wartete auf die Jugendfahrer der AK U 17 ein weiterer nationaler Titelkampf. Im niedersächsischen Langenhagen wetteiferten 100 Aktive dieser AK um die zu vergebenden Medaillen im Einzelzeitfahren. Auf der 10,4 km Strecke im Kampf gegen die Uhr mussten die Sportler schwierige Windverhältnisse meistern. So hatte man auf dem Hinweg zum Wendepunkt mit stark böigem Gegenwind zu kämpfen. Auf Grund des herrschenden Rückenwindes auf dem Rückweg waren die groß gewachsenen Sportler im Vorteil.

 

In einem Stundenmittel von knapp 43 km/h erreichte RSV-Starter Magnus Findeisen unter diesen schwierigen Bedingungen in 14:35 min. eine ansprechende Zeit. Diese reichte am Ende zu einen ordentlichen 20. Rang. Der 2. RSV-Akteur Fabrice Scheffler ging grippal etwas angeschlagen in diesen Titelkampf. Dadurch war am Ende nicht mehr als der 90. Rang (16:08 min.) drin.

 

mehr lesen

Sa

12

Sep

2020

Venusberger Radsport erlebt einen tollen Radsporttag in Zwickau

Am Sonnabend wurde in Zwickau-Eckersbach die 23. Auflage des gut besetzten, bundesoffenen Sparkassen-Cup ausgetragen. Auf dem mehrfach zu meisternden anspruchsvollen 1 km Rundkurs zeigten sich die Fahrer des Marcus - Burghardt - Junior - Teams von ihrer besten Seite und waren mehrfach auf dem Podium vertreten. 

mehr lesen

Mi

09

Sep

2020

RSV-Fahrer mit super Auftritt beim 3. Pokallauf in Chemnitz

Am Mittwoch fand bei herrlichem Spätsommerwetter auf der Chemnitzer Radrennbahn der 3. Lauf um den „Pokal der Oberbürgermeisterin“ statt. Auf dem Rennprogramm stand wieder ein Omnium, bestehend aus 100, bzw. 200 m fliegend und mit dem Punktefahren erstmals in dieser Saison ein Massenwettbewerb. 

 

Im Wettbewerb der AK U 13 hatte Eufemia Schmieder ihre männlichen Konkurrenten in beiden Disziplinen fest im Griff. Über die 100 m Strecke fuhr sie die schnellste Zeit und im 21 Runden Punktefahren gewann sie alle ausgetragenen Wertungen. Damit feierte sie in dieser AK einen überlegenen Tageserfolg.

mehr lesen

So

06

Sep

2020

Justus Töpper wird Mitteldeutscher Meister

Der für den RSV 54 lizenzierte Triathlet Justus Töpper trat am Sonntag bei den Mitteldeutschen Meisterschaften im Kampf um die zu vergebenden Medaillen an. Mit einer soliden Leistung gewann er in Cottbus den Mitteldeutschen Meistertitel in der Juniorenklasse. 

Sa

05

Sep

2020

Sachen-Viere mit Pepe Albrecht holt Bronze bei DM in Genthin

Wie alljährlich, so war auch in diesem Jahr Genthin Austragungsort der Deutschen Titelkämpfe im Vierermannschaftsfahren auf der Straße (gleichzeitig 29. Spee-Cup). Bei teils böigem Wind hatten die Auswahlmannschaften aus allen Landesverbänden und deutschen Spitzenclubs bei der härtesten Radsportdisziplin Schwerstarbeit zu leisten. 

mehr lesen

Sa

05

Sep

2020

Rudolph gewinnt BDR-Sprinter-Cup in Rostock

Am Wochenende stand für den, von der Straße in den Kurzzeitbereich Bahn gewechselten RSV-Fahrer Colin Rudolph, die erste große Bewährungsprobe mit dem BDR-Sprinter-Cup in Rostock im Wettkampfkalender. Absolviert werden musste auf dem 250 m langen Zementoval am Sonnabend die 200 m -Quali für das darauffolgende Sprinttournier. Das RSV-Talent meisterte diese Quali souverän mit der Bestzeit. Im klassischen Sprint setzte sich Rudolph in den einzelnen Runden durch und gewann ebenso das abschließende Finale in beeindruckender Manier.

 

Am Sonntag stand dann der erstmals von Rudolph absolvierte Keirinwettkampf auf dem Programm. Der Venusberge zeigte auch im 1. Vorlauf seine Klasse und gestaltete diesen siegreich. Auf Grund eines folgenschweren Sturzes im Männerwettbewerb wurde der 2. Vorlauf der Schüler und Jugend nicht durchgeführt und der Renntag wurde daraufhin komplett abgebrochen.

 

Der Venusberger konnte sich am Ende dennoch über seinen 1. Triumph in seinem neuen Metier (Bahn Kurzzeit) freuen.

mehr lesen

Mi

02

Sep

2020

Drei Venusberger Podiumsplätze bei 2. Wertungslauf - Pokal OB

Am Mittwoch (02.09.20) wurde nach der Sommerpause (Schulferien) die Rennserie um den „Pokal der Chemnitzer Oberbürgermeisterin“ fortgesetzt. Auf die Sportler warteten ein Omnium, bestehend aus 100, bzw. 200 m fliegend, sowie ein 500 m Zeitfahren. Den Venusberger Sportlern des Marcus - Burghardt - Junior - Teams gelangen hierbei wieder tolle Ergebnisse.

 

Im Wettbewerb der AK U 11 / U 13 sicherte sich Eufemia Schmieder 2-mal Rang 2, was gleichzeitig auch in der Tageswertung (Omnium) Platz 2 bedeutete.

 

Colin Rudolph sicherte sich 2 Disziplinsiege (200 m, 500 m) und feierte den Tagessieg in der Omniumwertung. Magnus Findeisen reichte Platz 2 (500 m) und Rang 3 (200 m) für den 2. Platz im Omnium. Damit gab es einen RSV-Doppelerfolg. Toni (Platz 7) und Pepe Albrecht (Platz 9) vervollständigten den erfolgreichen Venusberger Auftritt. 

 

Marie Weidauer stand nach einigen Trainingswochen vor ihrem Wettkampfdebüt. Bei ihrem 1. Bahneinsatz erfüllte sie mit Tagesrang 22 die Erwartungen.

mehr lesen
Onlinekredit bei smava