Wettkampfberichte Mai 2017

So

28

Mai

2017

1. Wernigeröder XCO im Salzbergtal

Bei bestem Sommerwetter wurde am Sonntag (28.05.17) in Wernigerode am Armeleuteberg als Abschluss des Haibike-Rookies-Cup-Trainingslagers der dritte Lauf des Haibike-Rookies-Cups von den Bad Bikers MTB-Sport e. V. ausgetragen.

 

Auf einem 3,9 Kilometer und 150 Höhenmeter umfassenden Rundkurs konnten die Biker zeigen, was in ihnen steckt. So mussten ein Wiesentrail, steile Anstiege, lange Ziehwege, flowige naturbelassene Trails und eine technische Abfahrt bewältigen werden.

mehr lesen

So

28

Mai

2017

Moritz Kretschy mit Rang 34 beim BDR-Sichtungsrennen in Karbach – Giovanni Schmieder schwer gestürzt

Auf einem schweren 17,3 km Kurs wurden am Sonntag in Karbach (BAY) BDR-Sichtungsrennen, sowie Bundesligarennen der Junioren ausgetragen.

 

Im Rennen der Juniorinnen über 4 Runden hatte Eva Luca ihren Sturz aus der Vorwoche gut verkraftet und lieferte eine ordentliche Leistung ab. Mit Tagesrang 16 sammelte sie wertvolle Zähler in der Bundesligawertung und erreichte zugleich das beste Venusberger Tagesergebnis.

mehr lesen

Sa

27

Mai

2017

Geschwister Eufemia und Gianna Schmieder holen 2 Medaillen für RSV 54

Bei hochsommerlichen Temperaturen (um die 30 ° C) ermittelten die sächsischen Radsportler der Klassen U 11 und U 13 in Anwesenheit zahlreicher Sportler aus Thüringen und Brandenburg auf einem überaus schweren 1,8 km Kurs am Kanupark Merkkleeberg ihre Meister auf der Straße. Neben dem, in jeder Runde zu meisterndem 200 m langem 10 %-tigen Anstieg, erschwerten die hochsommerlichen Temperaturen die Rennen zusätzlich (zugleich 1. Lauf um den Robert-Förster-Nachwuchs-Cup).

mehr lesen

Sa

27

Mai

2017

Max Zschocke sprintet auf Platz 2 im Rossauer Wald

Am Sonnabend wurde auf der 5,4 km Schleife im Rossauer Wald bei Hainichen das 7. Gedächtnisrennen für den früheren langjährigen und zugleich überaus erfolgreichen Nationaltrainers Wolfram Lindner ausgetragen. Bei hochsommerlichen Temperaturen (um die 28 ° C) gelang den Venusberger Teilnehmern ein ordentlicher Auftritt. Im Männerrennen  (12 Runden = 64,8 km) überzeugte der, für das Team Ur-Krostitzer Biehler ins Rennen gegangene Venusberger, Max Zschocke mit einer Klasseleistung. Nach einem Massensturz in Runde 7 schaffte er schnell wieder den Anschluss zum Feld. 2 Runden vor Ende des Rennens positionierte er sich in einer 4 Fahrer starken Spitze, die im Finale nochmals zerfiel. Hinter dem Solisten Tobias Magdeburg (KED Stevens Team Berlin) setzte er sich in einem packendem Finale gegen den Thüringer Paul Rudolph durch und sicherte sich mit Rang 2 einen weiteren Aufstiegspunkt in Richtung A-Klasse.

mehr lesen

Do

25

Mai

2017

Zschocke / Groß gewinnen Leipziger 4-Tagerennen

In der vergangenen Woche wurde auf der Leipziger Radrennbahn ein 4-Tagerennen ausgetragen. Hierbei mussten die 18 ins Rennen gegangenen Teams (Junioren, Senioren, Männer) an den einzelnen Renntagen Wettbewerbe im Punktefahren, Scratch, Ausscheidungsfahren und Temporunden absolvieren. Das Team mit den Ex-Venusbergern Max Zschocke und Felix Groß hatte die 4 Renntage fest im Griff. Sie gestalteten alle ausgetragenen Wettbewerbe siegreich. Damit konnten sie am Ende mit 227 Zählern einen überlegenen Gesamtsieg feiern.

 

Florian Kretschy (Venusberg) und Partner Erik Schubert von Team Ur-Krostitzer Bieler schaffte mit Gesamtrang 3 (162 Zähler, 1 Runde Rückstand) ebenfalls noch den Sprung aufs Podium.

 

Der Venusberger Junior Dominik Olomek hatte Robin Rautzenberg (Grimma) an seiner Seite. Das Duo schlug sich während dieser 4 Tage ebenfalls ordentlich. Im Gesamtklassement reichte es in der Juniorenwertung zu Platz 2 (101 Punkte, 3 Runden Rückstand).

mehr lesen

So

21

Mai

2017

Venusberger Team mit ordentlichem Auftritt bei Intern. Rundfahrt in Thüringen

Bei der, von Freitag bis Sonntag in und um Gotha ausgetragenen 19. Internationalen TMP-Tour, starteten die Venusberger mit einer eigenen Jugendmannschaft (RSV-Teilnehmer: Moritz Kretschy, Giovanni Schmieder, Justus Töpper, Maxime Glöckner, Marius Hofmann).

Im Internationalen Teilnehmerfeld (Auswahlteams aus allen Bundesländern, mehrere Teams aus Belgien und Holland, einer Auswahl aus Luxemburg und Polen) standen die Nachwuchsfahrer aus dem Erzgebirge bei unterschiedlichen äußeren Bedingungen (Starkregen am Freitag, heftiger Wind am Sonnabend, Sonne am Sonntag) im riesigen Starterfeld (160 Teilnehmer) vor keiner leichten Aufgabe. Dennoch waren die Venusberger Verantwortlichen mit dem Auftritt ihrer Schützlinge zufrieden.

mehr lesen

So

21

Mai

2017

Venusberger Radsportler mit 2 Podiumsplätzen im Rossauer Wald

Am Sonntag zeigten die jüngsten Radsportler des RSV 54 Venusberg beim Straßenrennen im Rossauer Wald bei Hainichen einen starken Auftritt. Auf einem leicht welligem 5,4 km Rundkurs sprintete im Rennen der AK U 11 nach 2 absolvierten Runden Eufemia Schmieder in der weiblichen Wertung zum Tagessieg. Bruno Behr kam in der männlichen Wertung auf Rang 5.

 

Die Venusberger Teilnehmer der AK U 13 konnten gleichfalls mit ordentlichen Ergebnissen aufwarten. Geburtstagskind Gianna Schmieder sprintete nach 3 gefahrenen Runden bei den Mädchen auf Rang 2. Luke Richter erreichte im 35 Fahrer zählenden Teilnehmerfeld der Jungen im Finale Platz 11. In der Hobbyklasse (1 Runde) freute sich Hugo Behr über einen guten 4. Platz.

mehr lesen

So

21

Mai

2017

Sten Brückner und Paul Auerbach mit jeweils Rang 2

Am Wochenende starteten die Venusberger Hobbyakteure an unterschiedlichen Wettkampforten.

Sten Brückner vertrat am Sonnabend den RSV 54 bei der 4. Austragung des Bornaer Stadtkriteriums. Auf einem, 20-mal zu bewältigendem, kurvenreichen 1,3 km Kurs, sicherte sich der Venusberger in den Wertungsabnahmen mehrfach Zähler. Mit dem Gewinn der Schlusswertung reichte es am Ende zu einem ordentlichen 2. Rang in der Tageswertung.

Am Sonntag nahm Paul Auerbach die 40 km-Strecke bei den Neuseenclassics „Rund um die Braunkohle“ in Angriff. Aus einer 3-köpfigen Spitzengruppe sprintete der RSV-Akteur vor der „Alten Messe“ in Leipzig auf einen starken 2. Rang.

mehr lesen

So

21

Mai

2017

Venusberger MTB-Fahrer mit 2 Podiumsplätzen in Werdau

Den Venusberger MTB-Spezialisten gelang am Sonntag beim 2. Wertungslauf der Rennserien um den Rookies-Cup in Werdau wieder ein toller Auftritt.

 

Auf dem 4-mal zu meisternden 1,3 km Kurs war Toni Albrecht in der AK U 13 das Maß aller Dinge. Bereits in der 1. Runde setzte sich der Venusberger von seinen Konkurrenten ab und feierte am Ende einen überlegenen Tagessieg. Damit verteidigte T. Albrecht erfolgreich sein Führungstrikot.

 

Den 2. RSV-Podiumsplatz sicherte sich in der Juniorenklasse Robin Wagler. Nach 8 Runden überquerte er als 3. die Ziellinie.

 

Weitere achtbare Ergebnisse erreichten Colin Rudolph mit Platz 6 (U 13), Magnus Findeisen mit Platz 5 (U 15) und Axel Hunger mit Platz 12 (U 15).

mehr lesen

Sa

13

Mai

2017

Venusberger RSV-Fahrer mit starkem Auftritt in Thüringen

Am vergangenen Wochenende mussten sich die Venusberger Jugendakteure bei 2 BDR-Sichtungsrennen in Thüringen gegen die komplette deutsche Spitze behaupten.

Beim, am Sonnabend in Magdala ausgetragenen Einzelzeitfahren, wartete auf die 110 Starter der Jugendklasse eine wellige und zugleich anspruchsvoller 11 km Strecke im Kampf gegen die Uhr. Mit einer starker Zeit (15:54 min) landete Giovanni Schmieder auf Platz 30. Damit konnte er sich noch Zähler in der BDR-Bestenliste sichern. Moritz Kretschy (16:21 min) landete auf Rang 55 und Marius Hofmann reichten 16:42 min zu Platz 74. Im kleinen Starterfeld der Junioren wurde die Thüringer Meisterschaft ausgetragen. Die beiden RSV-Teilnehmer zeigten einen starken Auftritt und sicherten sich Plätze auf dem Podium. Dominik Olomek konnte sich über den Sieg freuen (Geburtstagsgeschenk für Papa) und Robin Wagler war mit Rang 3 ebenfalls hochzufrieden.

mehr lesen

Sa

13

Mai

2017

Maxime Glöckner mit ordentlichem Auftritt bei BDR-Nachwuchssichtung

Bei der, am Wochenende im hessischen Gedern ausgetragenen MTB-Bundes-Nachwuchssichtung, konnte RSV-Fahrer Maxime Glöckner mit Rang 49 ein ordentliches Ergebnis einfahren.

 

 

Am 1. WK-Tag meisterte der RSV-Akteur, die in einem alten Steinbruch ausgetragenen 2 zu absolvierenden Trial-Läufe (je 6 Sektionen), mit jeweils nur einem Fehlerpunkt. Dies bedeutete am Ende Rang 21 und damit die ersten 9 Ranglistenpunkte. Am Folgetrag fanden die Teilnehmer auf Grund starker Regenfälle in der Nacht eine stark aufgeweichte, schlammige 3,4 km Piste vor. Nach einem guten Start war Glöckner bereits in der Anfangsphase in einen Sturz verwickelt, wodurch er leider den Kontakt zur Spitze verlor. In der 4 zu fahrenden Runden machte er in einer tollen Aufholjagd noch zahlreiche Plätze gut. Am Ende reichte es nach über 1 Stunde WK-Zeit zu einem ordentlichen 49. Rang. Damit sicherte er sich zugleich die DM-Teilnahme!

mehr lesen

Sa

13

Mai

2017

3 Venusberger Siege bei Miriquidi-Kids-Race

Im Rahmen, der am Wochenende in Marienberg - Gelobtland, mit Start und Ziel am  Tourismuszentrum ausgetragenen Miriquidi-Bike-Challenge, fand bereits am Sonnabend für die Nachwuchssportler das 1. Kids-Race statt. Von Venusberger Seite aus gingen mit Pepe Albrecht (5km), Malin Zwintzscher und Magnus Findeisen (jeweils 10km), 3 RSV-Akteure ins Rennen. Hierbei mussten von ihnen eine anspruchsvolle Strecke „Rund um den Rätzteich“ bewältigt werden. Allen 3 Venusberger Fahrern gelang bei dieser Veranstaltung ein souveräner Auftritt. Sie sicherten sich jeweils den AK-Sieg in den folgenden Klassen:

 

1. Platz AK 7-11 Jahre(m) Pepe Albrecht

1. Platz AK 8-15 Jahre(w) Malin Zwintzscher

1. Platz AK 8-15 Jahre(m) Magnus Findeisen

 

Am Folgetag schob Malin Zwintzscher im bayrische Bad Alexandersbad beim Cube Cup ihr MTB erneut an den Start. Mit Silber im Gebäck gelang ihr auch hier wieder ein tolles Ergebnis.

 

mehr lesen

So

07

Mai

2017

Toni Albrecht auf Platz 3 in Sebnitz

Das 26. Sebnitzer MTB- Rennen in ist das Erste von 5 Rennen eines tschechischen Mountainbike-Cups.

Die beiden RSV-Starter Toni und Pepe Albrecht hatten es im Feld der 25 Starter ihrer AK daher mit zahlreichen Akteuren aus dem Nachbarland zu tun.

Gleich zu Beginn der drei zu fahrenden Runden wurde ein hohes Tempo angeschlagen. Diesem konnte nur Toni in einer 4-köpfigen Spitzengruppe folgen. Leider stürzte er am Ende der 2. Runde und verlor somit den direkten Kontakt. In einem starken Zielsprint konnte er sich jedoch durchsetzen und mit Platz 3 den Sprung auf Podium schaffen. Sein Bruder Pepe Albrecht, fuhr als jüngerer Starter ein sehr gutes Rennen und erreichte mit Platz 7 ein weiteres Spitzenergebnis.

mehr lesen

So

07

Mai

2017

Venusberger Teilnehmer mit 3 Medaillen bei Straßenmeisterschaft

Bei denen, am Sonntag zum 3.-Mal in Folge in Reinsdorf ausgetragenen sächsischen Titelkämpfen, konnte man mit den diesjährigen Org.-Bedingungen zufrieden sein. An dieser Stelle schon im Vorab ein Dankeschön an den Ausrichter ESV Lok Zwickau!

 

Nach nur wenigen Stunden Regenerationszeit von den, am Vortage ausgetragenen Zeitfahrmeisterschaften, wartete auf die Teilnehmer auf dem anspruchsvollen, mehrfach zu bewältigendem 4,5 km Kurs, bei gutem Rennwetter, ein hartes Stück Arbeit. Die Venusberger Mannschaft konnte auch an diesem Tage wieder mit ordentlichen Leistungen, sowie 3 weiteren Medaillen aufwarten.

mehr lesen

Sa

06

Mai

2017

Starker RSV-Auftritt bei Zeitfahrmeisterschaft in Bahrendorf

Am Sonnabend ging es in Bahrendorf (nahe Magdeburg) um die ersten Medaillen des Freistaates Sachen für die neue Rennsaison 2017, bevor bereits 1 Tag später die Titel im Straßenfahren vergeben wurden.

 

Da die Venusberger Sportler zu Jahresbeginn nahezu komplett ihren Altersklassenwechsel  vollziehen mussten und damit die Jüngsten in ihren AK waren, war die Erwartungshaltung der Venusberger Verantwortlichen gegenüber dem Vorjahr etwas zurückhaltender. Hinzu kamen noch die ungünstigen Wetterbedingungen der letzten Wochen, die die Vorbereitungen stark beeinträchtigten (viele ungeliebte Rollen-TE s). Dennoch hatten die RSV-Teilnehmer nach dem 1. Tag des Meisterschaftswochenendes Grund zur Freude. So konnte man mit 3 Medaillen im Gebäck, sowie zahlreichen vorderen Platzierungen die Heimreise antreten.

mehr lesen
Onlinekredit bei smava