Wettkampfberichte März 2019

So

31

Mär

2019

Venusberger Radsportler mit ordentlichem Auftritt beim Bundesligaauftakt

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt in der Vorwoche (Wittenberg, Leipzig) gelang den Venusberger Teilnehmern am Sonntag auch ein ordentlicher Start in die diesjährige Rad-Bundesliga. 

 

Wie im Vorfeld erwartet, gab es auf dem 11 km Flachkurs im hessischen Einhausen auf Grund des Streckenprofiles in allen Klassen Massenankünfte. So mussten sich die RSV-Akteure in ihren AK im Massensprint behaupten.

 

Im Juniorenrennen (11 Runden=121 km) zeigte Moritz Kretschy eine ordentliche Leistung. Mit Tagesplatz 26 und schlug sich der Venusberger Nationalkader in seinem ersten großen Juniorenauftritt achtbar. Allerdings hatte der RSV-Mann einige Schrecksekunden während des Rennens zu überstehen. So gab es in der Verpflegungszone einige Rangeleien und der Venusberger landete einmal abseits der Strecke im Graben (leichter Sturz). Er schaffte jedoch problemlos wieder den Anschluss an das große Feld. Giovanni Schmieder musste auf Grund eines Infektes auf seinen Start verzichten.

mehr lesen

So

24

Mär

2019

Venusberger Radsportler überraschen mit tollem Saisonauftakt

Am vergangenen Wochenende starteten die Venusberger Radsportler in Sachen-Anhalt und Sachen mit einer Doppelveranstaltung in das neue Wettkampfjahr. Durch die wetterbedingte, nicht optimal verlaufene Saisonvorbereitung, wollten die RSV-Akteure die beiden Rennen in Wittenberg (Sa) und Leipzig (So) nur als Trainingsmaßnahme nutzen und sich Rennpraxis und Wettkampfhärte aneignen. Doch für das Venusberger Team lief es an beiden Tagen wie in „alten Zeiten“. So konnte man sich über 5 Tagessiege (je 2-mal Zeno Winter und Oliver Spitzer, sowie 1-mal Giovanni Schmieder) und insgesamt 11 Podiumsplätze freuen. Alle zeigten tolle Kampfmoral!

So

24

Mär

2019

Venusberger Radsportler überzeugen an der Leipziger Red Bull Arena

Am Sonntag  musste sich die Venusberger Streitmacht bei kühlen Temperaturen (8 ° C) beim 16. Kriterium an der Red Bull Arena in Leipzig gegen starke Konkurrenz und in großen Teilnehmerfeldern behaupten. So waren die Starterfelder neben Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen noch durch eine starke Berliner Streitmacht und einige Cottbusser Fahrer verstärkt worden. Auch hier gelang es den Venusbergern auf dem schwierigen 1,4 km Kurs mit den 2 nicht leicht zu fahrenden 180 ° Wendepunkten wieder, sich mit tollen Platzierungen im Vorderfeld zu behaupten.

 

Im AK U 13 - Wettbewerb (8 Runden) war erneut RSV-Akteur Zeno Winter der überragende Fahrer. Mit 19 Zählern wurde er ein weiteres Mal überlegener Tagessieger. Bei den in diesem Wettbewerb mit ins Rennen gegangenen Schülerrinnen U 15 sicherte sich Malin Zwintzscher 1 Wertungspunkt, was am Ende Platz 3 bedeutete. Für Gianna Schmieder reichte es an diesem Tage zu Rang 6.

mehr lesen

Sa

23

Mär

2019

Robin Wagler auf Platz 14 in Groß Dölln

RSV-Fahrer Robin Wagler (Team MTS Triebwerk Cycling) hatte am Wochenende bei der 13. Austragung „Rund um das Driving Center“ in Groß Dölln seine ersten Männereinsätze zu bestehen. Während es am ersten Tag nicht wie erhofft lief, zeigte der Venusberger am 2. Renntag auf dem 20-mal zu meisternden 5 km Kurs einen ordentliche Leistung. Mit Rang 14 schlug er sich im Finale des Amateurrennens achtbar und sicherte sich zudem Zähler für den Aufstieg.

Sa

23

Mär

2019

Saisonauftakt in Wittenberg mit 2 Siegen für Venusberger Radsportler

Am Sonnabend galt es für die Venusberger Teilnehmer auf einem windanfälligen  1,2 km Kurs bei herrlichem Rennwetter, sich beim 3. Luther´s Cycling-Cup in Wittenberg gegen die Spitze aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen zu behaupten.

 

Im ersten Rennen mit Venusberger Beteiligung trumpfte RSV-Fahrer Zeno Winter im Wettbewerb der AK U 13 über 12 Runden mächtig auf und sicherte sich mit einer Solofahrt nach der 2. Runde mit 18 Wertungspunkten den überlegenen Tagessieg.  

 

mehr lesen

Sa

16

Mär

2019

Venusberger Radsportler starten mit Doppelveranstaltung in die neue Rennsaison

Am Wochenende bestreiten die Radsportler mit einem Kriterium in Wittenberg (3. Luther´s Cycling-Cup - Sa.) und Leipzig (16. Kriterium an der Red Bull Arena - So) ihren diesjährigen Saisonauftakt.

 

Nach einer schwierigen Vorbereitungszeit (mehrfacher Wintereinbruch in den letzten Wochen, Regen, Sturm) mussten die Venusberger Radsportler mehrfach auf die Halle ausweichen und Krafteinheiten absolvieren. Dennoch sind die RSV-Aktiven mit zahlreichen Skieinheiten und einem Trainingslager im Monat Februar, sowie auch mehreren Radeinheiten für die anstehende Saison gerüstet. Auf Grund der ungewöhnlichen Vorbereitung dienen aber die ersten beiden Rennen in erster Linie dafür, sich Wettkampfpraxis und Rennhärte anzueignen. Damit gehen die Venusberger Teilnehmer ohne großen Erfolgsdruck an den Start.

 

Fischer

Onlinekredit bei smava