Wettkampfberichte August 2018

Do

30

Aug

2018

Venusberger Teilnehmer mit super Auftritt bei Internationalen Kids Tour

Bei der von Freitag bis Sonntag in Berlin ausgetragenen 26. Auflage der Internationalen Kids Tour 2018 standen in den aufgebotenen Sachsenquartetts mit Colin Rudolph und Zeno Winter (U 13), sowie Magnus Findeisen (Schüler U 15) 3 hoffnungslose Nachwuchstalente des Marcus Burghardt Junior Teams. Insbesondere der U 13 - Auswahl Sachsens gelang hierbei ein seit Jahren nicht mehr erzielter überragender Auftritt. So sicherte sich Colin Rudolph das grüne Trikot des besten Sprinters und Zeno Winter freute sich über das weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers (junger Jahrgang).

 

Die, fürs Gesamtklassement als Zeitfahren ausgetragene entscheidende 1. Etappe, beendeten Zeno Winter auf Platz 12 und für Colin Rudolph reichre es zu Rang 23.

Dem Sachen-Vierer gelang auf der 2. Etappe (Mannschaftszeitfahren über 10 km) im Feld der 23 Mannschaften die Bestzeit und damit der Etappensieg. Bei der, am gleichen Tag folgenden 3. Etappe über 21 km erreichten die beiden RSV-Fahrer mit dem großen Hauptfeld des Ziel (Zeno Winter Platz 16, Colin Rudolph Platz 25). Auf dem 4. Tagesabschnitt sprintete Colin Rudolph nach 24 km aus dem großen Feld heraus auf Rang 2 und damit einem weiteren Podiumsplatz. Für Zeno Winter reichte es zu Platz 20.

mehr lesen

So

26

Aug

2018

Venusberger MTB-Sportler 3-mal auf Rang 4 in Schwarzenberg

Im ersten Lauf des neu gegründeten XCO-Bike-Cup konnten die vier gestarteten Venusberger Mountainbiker ihre derzeitigen Leistungen abrufen bzw. übertreffen.

In nahezu allen Altersklassen waren auch tschechische Vertreter am Start, welche das Niveau der gelungenen Auftaktveranstaltung zusätzlich aufwerteten.

 

Im Rennen der Jugend (U17) konnte Maxime Glöckner das erste Ausrufezeichen des Tages setzen. Lediglich durch einen Fahrfehler verlor er den direkten Kontakt zur Spitzengruppe. Am Ende konnte er sich dennoch über einen 4.Platz freuen.

 

Zwei Vertreter der Venusberger Farben waren in der AK Schüler (U15) am Start. Im größten Starterfeld mit über 40 Fahrern zeigte Malin Zwintzscher ein beherztes Rennen. Dabei fuhr Sie hinter einer tschechischen Fahrerin ebenfalls auf den 4. Platz. Axel Hunger setzte sich  mit Rang 13 ordentlich in Szene.

 

Der jüngste Vertreter, Pepe Albrecht, fuhr in der AK U13 sein bislang stärkstes MTB-Rennen dieser Saison. Auch er schrammte am Ende mit Platz 4 denkbar knapp am Podest vorbei.

 

Alle Sportler zeigten großen Kampfgeist und bewiesen, dass die Sommerpause gut mit Trainingseinheiten genutzt wurde.

mehr lesen

So

26

Aug

2018

Moritz Kretschy distanziert komplettes Fahrerfeld

Am Sonntag hatten sich die Venusberger Fahrer bei der 67. Auflage des Westsachsenklassikers „Rund um den Sachsenring“ auf dem gefürchteten Stadtkurs in Hohenstein-E. in gut besetzten Rennen mit Teilnehmern aus mehreren Bundesländern auseinanderzusetzten.

 

Da der Kurs auf Grund von Bauarbeiten gegenüber den Vorjahren verkürzt wurde, musste der überaus schwere Anstieg an der Schulstraße noch häufiger als ursprünglich geplant, von den Teilnehmern gemeistert werden. Hierbei waren viele Sportler den extremen Intensitäten nicht gewachsen und regelrecht überfordert. Die kleine RSV-Abordnung zeigte einen achtbaren Auftritt.

mehr lesen

Sa

25

Aug

2018

RSV-Fahrer Moritz Kretschy feiert am Wochenende 2 überlegene Siege

Für die Venusberger Nachwuchsfahrer gestaltete sich das vergangene Rennwochenende überaus erfolgreich. So gab bei den bestens organisierten Veranstaltungen in Niederfrohna und Hohenstein-E. für die orange-blauen Farben des RSV 54 insgesamt 10 Podiumsplätze. Der Venusberger Bergspezialist Moritz Kretschy distanzierte an beiden Tagen das komplette Feld der Jugend und war mit 2 überlegenen Tageserfolgen der überragende RSV-Akteur.

Sa

25

Aug

2018

SV- Teilnehmer mit 8 Podiumsplätzen in Niederfrohna

Am Sonnabend ging es nach dem Ende der hochsommerlichen Periode bei teilweise heftigem Wind und etwas niedrigeren Temperaturen als in den Vorwochen gewöhnt (knapp um  20 °C) in gut besetzten Rennen auf einem mehrfach zu meisternden anspruchsvollem 3 km Kurs um die Tagessiege beim 9. Jahn-Radkriterium in Niederfrohna. Die RSV-Mannschaft konnte in allen, von ihnen besetzten AK, überzeugen.

 

Im Jugendrennen (10 Runden) setzte sich Moritz Kretschy schon frühzeitig an die Spitze. Er baute seinen Vorsprung mit guter Unterstützt, von seinen im Hauptfeld befindlichen Teamkameraden, kontinuierlich aus und feierte mit klapp 3 min. Vorsprung einen überlegenen Tagessieg. In einem tollen Sprint des Feldes überquerten Marius Hofmann  und Oliver Spitzer in einer Millimeterentscheidung auf den Plätzen 3 und 4 die Ziellinie. Für Giovanni Schmieder reichte es zu Tagesrang 13. Juniorin Maria Forken war im gleichen Wettbewerb gestartet und sicherte sich den Sieg in der weiblichen Wertung.

mehr lesen

Do

23

Aug

2018

Felix Groß Europameister in der 4000 m Einerverfolgung

Nach dem Triumpf bei den, vor 3 Wochen im niederländischen Chaam errungenen Militär-WM-Titel auf der Straße, feierte der ehemalige Schützling des Marcus - Burghardt - Junior - Team (RSV 54 Venusberg) Felix Groß gestern Abend auf der Bahn im schweizerischen Aigle einen weiteren internationalen Meistertitel.

 

Nach Platz 2 in der Qualifikation mit persönlicher Bestzeit (4:15,148 min) besiegte er im Finale der 4000 m Einerverfolgung den Russen Smirnow in einem tollen Finale auf den letzten 1000 m knapp und wurde neuer Europameister in der Männerklasse U 23.

 

Die Radsportler des RSV 54 Venusberg gratulieren ihrem Schützling zu den überragenden Erfolgen in der Saison 2018!!!

mehr lesen

So

19

Aug

2018

Marius Hofmann gewinnt Kriterium in Sonneberg - Wagler auf Rang 3

Am Sonntag, wurde in Sonneberg die 8. Auflage des Kriteriums "Sonneberg Preis - Rund um das Rathaus“ gestartet. Bei Temperaturen um die 30 ° C wartete in der Sonneberger Innenstadt auf die Teilnehmer aus mehreren Bundesländern ein anspruchsvoller 1 km - Kurs. Dieser bestand zur Hälfte aus  groben Kopfsteinpflaster.  Da der Zielbereich sich in dieser ungeliebten Kopftsteinpflasterpassage befand, waren die ausgetragenen Wertungsabnahmen äußerst anspruchsvoll. Dennoch meisterten die beiden, ins Rennen gegangenen RSV-Teilnehmer Marius Hofmann und Robin Wagler, diese schwierigen Bedingungen mit Bravour.

mehr lesen

So

19

Aug

2018

Axel Hunger und Malin Zwintzscher auf Rang 2 bei Duathlon in Geising

Am Sonntag fand in Geising (nahe Altenberg) ein weiterer Lauf innerhalb der Fahrrad-Spartakiade Erzgebirge statt. Die Tagessieger in den einzelnen AK wurden an diesem Tage im Duathlon (Laufen, MTB-Fahren) ermittelt. Die Venusberger starteten mit 3 Aktiven in die Wettbewerbe. Auf Grund der derzeit laufenden Radsaison gab es in der Laufdiziplin (2-mal um den Hüttenteich- 800 m) bei den Venusbergern einige Reserven. So kam Malin Zwintzscher nach dem Lauf ziemlich aussichtslos in die Wechselzone. Mit einer tollen Aufholejagd über die 6 km Radrunde schaffte sie noch eine kleine Sensation. Sie fuhr bis auf Position 2 nach vorn, was zugleich auch Tagesrang 2 bei den Mädchen bedeutete. Bei den Jungen zeigte Axel Hunger in beiden Disziplinen eine solide Leistung. Er konnte sich ebenfalls über Tagesrang 2 freuen. Seine jüngere Schwester Carmen (9 Jahre) belegte nach der 800 m Laufstrecke und 4 km MTB-fahren am Ende Rang 28.

mehr lesen

So

19

Aug

2018

Schmieder - Geschwister Eufemia und Gianna trumpfen in Spremberg auf

Am Sonntag wurde im brandenburgischen Spremberg die 1. Auflage eines Rundstreckenrennens vollzogen. Auf einem welligen, kurvenreichem 7,8 km Rundkurs vertraten Eufemia und Gianna Schmieder (beide Marcus Burghardt Junior Team) die orange-blauen Venusberger Farben.

 

In den gemeinsam mit den Jungen gestarteten Wettbewerb gab es allerdings eine getrennte Wertung der Mädchen, sodass die Venusbergerinnen aussichtsreich in die Rennen starteten.

 

Im Wettbewerb der AK U 11 musste 1 Runde gemeistert werden. Eufemia Schmieder passierte auf Gesamtrang 4 die Ziellinie und wurde am Ende als Siegerin bei den Mädchen geehrt. Schwester Gianna musste in der AK U 13 2 Runden absolvieren. Wie ihre Schwester, so überquerte auch sie die Ziellinie auf Position 4 und sicherte sich gleichfalls den Sieg in der Mädchenklasse.

mehr lesen

Fr

17

Aug

2018

Kretschy beendet Euroeyes Youngclassics in Hamburg auf Gesamtrang 13

Bei der, von Freitag bis Sonntag in und um Hamburg ausgetragenen 4 Etappenfahrt, standen im sächsischen Aufgebot mit Moritz Kretschy, Oliver Spitzer und Giovanni Schmieder 3 RSV-Akteure.

 

Die 3 RSV-Fahrer erreichten auf der 1. Etappe (Rundstreckenrennen über 85 km) mit dem nahezu kompletten Hauptfeld das Ziel.  

mehr lesen

Mi

15

Aug

2018

RSV-Fahrer trumpfen auf der Radrennbahn mächtig auf

Den Venusberger Nachwuchsfahrern gelang am Mittwoch beim Pokallauf um den „Pokal der Chemnitzer Oberbürgermeisterin“ ein starker Auftritt. Bei herrlichem Rennwetter zeigten die RSV-Teilnehmer in den Wertungsabnahmen, des als Punktefahren in die laufende Wertung eingehenden Laufes, in den Wertungsabnahmen tolle Sprints und sicherten sich damit wichtige Zähler und vordere Tagesplatzierungen.

 

mehr lesen

So

12

Aug

2018

Venusberger Radsportlerüberzeugen in Hartmannsdorf

Am Sonntag fand bei hochsommerlichen Temperaturen das 7. Hartmannsdorfer Radsportevent statt. Auf einem anspruchsvollem 1,1 km Kurs gelang den Venusberger Nachwuchsfahren wieder ein toller Auftritt.

 

Die 7, erst kurz vor Veranstaltungsbeginn in das Marcus Burghardt Junior Team berufenen Venusberger Sportler, mischten um die Vergabe der Podiumsplätze kräftig mit. Mit Zeno Winter, Colin Rudolph und Oliver Spitzer schafften 3 von ihnen gegen starke Konkurrenz aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg den Sprung aufs Podest.

 

Im Rennen der Jüngsten (U 11) über 5 Runden fuhr Eufemia Schmieder ein ordentliches Rennen und wurde am Ende mit Platz 7 als bestes Mädchen geehrt. Für Hugo Behr reichte es zu Rang 16.

mehr lesen

Fr

10

Aug

2018

Martin Bauer auf Rang 9 bei Steher-DM in Chemnitz

Am vergangenen Freitag und Sonnabend fanden vor einer ansehnlichen Zuschauerkulisse auf dem Chemnitzer Zementoval die Deutschen Titelkämpfe der Steher statt. Unser erfolgreicher Straßenfahrer Martin Bauer feierte hierbei sein Debüt als Steher. 

 

Am 1. Tag lief es im Vorlauf über 40 km für den Venusberger leider nicht wie geplant. So gab es einige Abstimmungsschwierigkeiten mit Schrittmacher Sven Lose (zu schnell gestartet, einige Male von der Rolle), sodass es nicht zum Einzug ins große Finale reichte.

 

Am Sonnabend gelang dann dem Duo Bauer/Lohse im „kleinen“ Finale über 40 km ein ordentlicher Auftritt, der mit Platz 3 belohnt wurde (Gesamt Rang 9).

 

Für die Zuschauer war zudem auch der Auftritt der deutschen Sprintelite vom Erdgasteam Chemnitz eine kleine Augenweite.

 

Am Ende folgte ein super spannender Finallauf um die Deutsche Stehermeisterschaft.

 

Fischer

 

mehr lesen

So

05

Aug

2018

RSV-Fahrer mit 6 Podiumsplätzen in Krostitz

Am Sonntag gab es bei der 1. Austragung des „Großen Preises von Krostitz“ auf einem anspruchsvollem, kurvenreichen 1,5 km Kurs einen überwältigenden Venusberger Auftritt. Bei angenehmen Temperaturen (23 ° C) glänzten die RSV-Teilnehmer mit gutem technischen und taktischen Verhalten und sehenswerten Sprints in den ausgetragenen Wertungsabnahmen.

 

Im Jugendrennen (18 Runden mit 9 Wertungen) standen die Venusberger bis wenige Runden vor Schluss vor einem möglichen Dreifacherfolg. Am Ende sollte es aber nicht sein und es wurde nur ein Doppelerfolg. In den Wertungsabnahmen zeigte Oliver Spitzer seine Sprintqualitäten und sammelte 27 Zähler, die zum überlegenen Tagessieg reichten. RSV-Triathlet Justus Töpper überraschte in der 13. Runde seine Konkurrenten und setzte sich allein an die Spitze. Als Solist konnte er, dank seiner Teamkameraden, seinen Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Er sicherte sich die restlichen 3 Sprintwertungen und wurde mit 20 Zähler Tageszweiter. Marius Hofmann konnte in der 2. Rennhälte nicht mehr richtig in den Punktekampf eingreifen. Mit 14 Zählern am Ende der undankbare 4. Platz.

mehr lesen

Sa

04

Aug

2018

Podestplatz für Colin Rudolph in Gera

Am Sonnabend hatten sich die RSV-Teilnehmer auf dem anspruchsvollem 1,1 km Kurs in Gera in einem Rundstreckenrennen gegen die komplette Thüringer Spitze  zu behaupten. Zudem verlangte extreme Hitze (33 ° C) von den Fahrern maximale Einsatzbereitschaft ab.

 

Im Rennen der AK U 13 (12 Runden) war Colin Rudolph während des gesamten Rennens immer im Bilde. Im Finale auf der leicht ansteigenden Zielgerade war der RSV-Akteur etwas eingeklemmt, sodass es leider nicht zum Sieg reichte. Dennoch ein super 2. Platz in diesem Klassefeld. Pepe Albrecht behauptete sich auch in der Spitze und beendete das Rennen auf einen ordentlichen 10. Rang. Bruno Behr konnte das hohe Tempo am Ende nicht mehr mitgehen und überquerte auf Position 28 die Ziellinie. Bruder Hugo Behr zeigte im Wettbewerb der U 11 mit Platz 14 eine ordentliche Leistung.

mehr lesen

Sa

04

Aug

2018

Oliver Spitzer gewinnt 22. Rund in Osterweddingen

Während seine Teamkameraden bei der Apres Tour in Gera ins Rennen gingen, schob RSV-Akteur Oliver Spitzer seine Rennmaschine in Osterweddingen an den Start. Bei sengender Hitze war auf dem welligen und kurvenreichen 1,6 km Kurs Sprintstärke gefragt. Nach Platz 2 bei der ersten Wertungsabnahme startete der Venusberger eine Attacke und übernahm die Spitze. Als Solist drehte er einsam seine Kreise, sicherte sich alle weiteren Wertungen, schaffte einen Rundengewinn und feierte am Ende einen überlegenen Tageserfolg in der Jugendklasse.

mehr lesen

Sa

04

Aug

2018

Venusberger MTB-Fahrer erfolgreich beim EBM in Seifen

Der RSV 54 Venusberg schickte am Sonnabend 3 Sportler aus seiner Nachwuchsabteilung in den Kinder-und Jugendwettbewerben innerhalb des Erzgebirgs-Bike- Marathon in Seifen ins Rennen. Im gemeinsam gestarteten Rennen der Schüler- und Jugendklasse mussten bei extremer Hitze 2 Runden (15 km) gemeistert werden. Die Venusberger Teilnehmer konnten hierbei mit starken Leistungen aufwarten. In der weiblichen AK U 15 sicherte sich Malin Zwintzscher den Sieg. In der männlichen AK reichte es für Axel Hunger zu Platz 8. Maxime Glöckner stand in der AK U 17 gleichfalls auf dem obersten Treppchen.

 

Am Abend folgte der mit Spannung erwartete Bergsprint "Alp de Wettin". Vor den Augen zahlreicher Zuschauer musste ein durchschnittlich  mit 20 % bespickter 500 m langer Anstieg im  Kampf gegen die Uhr gemeistert werden. Auch hier setzte sich Malin Zwintzscher in ihrer AK mit der schnellsten Zeit durch. Maxime Glöckner belegte in seiner Klasse Rang 2.

mehr lesen

Do

02

Aug

2018

Felix Groß Militär-Weltmeister auf der Straße

Die Radsportler der Bundeswehr-Sportfördergruppe (mit Felix Groß) nahmen an der 31. Austragung der Militär-WM in Chaam Niederlande teil. Auf einem 20-mal zu bewältigendem kurvenreichem 4,5 km Kurs sprintete nach einem überaus schnellen Rennen (45 km/h) ein großes Feld um den WM-Titel im Straßenfahren. Der für Deutschland ins Rennen gegangene RSV-Fahrer Felix Groß (Team Heizomat rad-net.de) hatte im Finale die schnellsten Beine und wurde neuer Weltmeister. In der Teamwertung des Straßenrennens (3 besten Sportler pro Nation) reichte es für Deutschland zu Bronze. Damit konnte Felix Groß mit 2 Medaillen im Gebäck die Heimreise antreten. 

 

Im, zu Beginn der Titelkämpfe ausgetragenem Teamzeitfahren über 22 km, belegte Groß mit Deutschland einen starken 6. Rang.

 

Der RSV 54 Venusberg gratuliert seinem Schützling für den grandiosen Auftritt bei dieser WM!!!

mehr lesen
Onlinekredit bei smava